Rezept Apfelrahmkuchen

Line

Schmeckt superlecker, macht echt was her und ist ganz leicht zuzubereiten: Apfelrahmkuchen ist der Erfolgsgarant für Anfänger.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Springform (28 cm Ø, 12 Stücke)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Lust auf Backen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 385 kcal

Zutaten

FÜR DEN MÜRBETEIG:

50 g
1/2 TL
Backpulver (3 g)
1/2 TL
abgeriebene Bio-Zitronenschale

FÜR DIE ÄPFEL:

300 ml
trockener Weißwein (ersatzweise Apfelsaft)
200 g
1 Spritzer

FÜR DEN GUSS:

350 g
100 g
50 g
Vanillepuddingpulver
200 ml
200 g

AUSSERDEM:

2 EL
Aprikosenkonfitüre
ca. 50 g
Biskuitbrösel (ersatzweise Semmelbrösel)
ca. 2 EL
1 Msp.
ca. 2 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Mürbeteig aus den angegebenen Zutaten einen Teig zubereiten und in Frischhaltefolie gewickelt mindestens 2 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. 2.

    Für die Äpfel den Wein mit ½ l Wasser, Zucker, Zimtstange und Zitronensaft in einem Topf zum Kochen bringen. Die Äpfel vierteln, schälen, die Kerngehäuse entfernen und die Viertel längs halbieren. Die Apfelspalten im Weinsud in 5-10 Min. weich köcheln. Dann in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 190° vorheizen. Den Teig auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu einem Kreis mit ca. 38 cm Ø ausrollen, die Form damit auskleiden und dabei einen 5 cm hohen Rand formen. Den Boden dünn mit der Aprikosenkonfitüre bestreichen, mit den Bröseln bestreuen und die Äpfel darauf verteilen.

  4. 4.

    Für den Guss die saure Sahne mit den Eiern verquirlen. Den Zucker mit Puddingpulver mischen und unter die Eiersahne rühren. Die Milch mit der Sahne unterrühren. Den Guss auf den Äpfeln verteilen und mit den Fingern leicht durchmischen, damit er gleichmäßig verteilt wird. Den Kuchen im Ofen (Mitte) ca. 30 Min. backen.

  1. 5.

    Den Zucker mit dem Zimtpulver mischen. Den Kuchen mit der flüssigen Butter bestreichen und mit dem Zimtzucker bestreuen. Den Kuchen in weiteren 30 Min. goldbraun backen. In der Form auskühlen lassen und abgekühlt in Stücke schneiden.

Rezept-Tipp

Backen Sie den Kuchen richtig schön gold-braun, so kommt das buttrig-karamellige Aroma des Belags perfekt zur Geltung. Machen Sie zwischendurch eine Garprobe, indem Sie mit einem Messer den Rand ein wenig zur Seite biegen– er soll hellbraun sein. Falls er noch zu bleich ist, stellen Sie die Form in den letzten 10 Min. Backzeit einfach eine Schiene tiefer.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login