Homepage Rezepte Brunnenkresse-Rohkost mit Zartweizen

Rezept Brunnenkresse-Rohkost mit Zartweizen

Macht mittags so richtig Lust: knackfrisches Gemüse mit Sprossen und sahnigem Zitronen- Joghurt-Dressing. Mit Ei und Kernen "on top" wird daraus ein echter Vital-Salat!

Rezeptinfos

unter 30 min
565 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Glas (ca. 600 ml)

Zubereitung

  1. Den Zartweizen in einem Topf in Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Dann in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
  2. Inzwischen das Ei in 9 - 10 Min. hart kochen, kalt abschrecken und abkühlen lassen. Die Kerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze leicht rösten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Joghurt mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Honig und beiden Ölsorten zu einem Dressing verrühren.
  3. Die Möhre schälen und fein raspeln. Zucchino putzen, waschen und grob raspeln. Radieschen putzen, waschen und grob raspeln oder in feine Stifte schneiden. Brunnenkresse waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Sprossen in einem Sieb kurz abbrausen und abtropfen lassen. Das Ei pellen und quer in Scheiben schneiden.
  4. Zuerst das Joghurtdressing in das Glas gießen und den Zartweizen daraufgeben. Dann nacheinander Möhre, Zucchino und Radieschen darüberschichten. Mit den Eischeiben belegen, Brunnenkresse daraufgeben, mit Sprossen und Kernen bestreuen. Das Glas verschließen und (über Nacht) in den Kühlschrank stellen. Zum Essen den Salat auf einen Teller stürzen und gut mischen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)