Homepage Rezepte Caponata "Roscioli"

Rezept Caponata "Roscioli"

Dieser Klassiker aus Sizilien ist eine kulinarische Offenbarung, wie man sie nur ganz selten erlebt. So schmeckt der italienische Sommer!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
575 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 4 PERSONEN (ALS VORSPEISE)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Eine große Auflaufform mit etwas Olivenöl einpinseln. Die Kirschtomaten waschen, halbieren und mit den Schnittflächen nach oben in die Form setzen. Im Ofen (Mitte) rösten, bis die Tomaten zu schrumpeln beginnen und die ersten dunklen Flecken bekommen (das ist nach 15 - 20 Min. der Fall). Aus dem Ofen nehmen.
  2. Inzwischen das restliche Gemüse waschen und putzen. Die Auberginen in 2 cm große Würfel, die Paprikaschote in 1 cm große Würfel schneiden.Selleriestangen längs halbieren, dann in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in dünne Spalten schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Oliven in dünne Ringe schneiden, Anchovisfilets fein hacken.
  3. Eine große Pfanne mit hohem Rand erhitzen. Auberginenwürfel hineingeben, sofort gleichmäßig mit 3 - 4 EL Olivenöl beträufeln, gründlich durchmengen und bei starker Hitze ca. 5 Min. scharf anbraten (die Würfel sollen etwas Farbe annehmen). Paprikaschote, Sellerie und Zwiebel dazugeben und alles weitere 5 Min. bei mittlerer Hitze braten. Knoblauch, Oliven und Anchovis, Sultaninen und Pinienkerne untermischen und noch mal 5 Min. bei geringer Hitze sanft schmoren lassen, dabei ab und zu umrühren.
  4. Das Gemüse mit 2 - 3 EL Wasser und dem Aceto balsamico ablöschen. Die Ofentomaten vorsichtig unterrühren und die Caponata mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Basilikumblättchen von den Stängeln zupfen, grob hacken und unter die Caponata mischen. Warm oder ab gekühlt pur oder mit der Burrata anrichten.

Die Caponata lässt sich gut schon am Vortag zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Sie schmeckt am nächsten Tag noch mal ein bisschen besser, nachdem sie gut durchgezogen ist (eventuell ein wenig nachwürzen). Allerdings sollte sie dann rechtzeitig aus dem Kühlschrank genommen werden, damit sich die Aromen entfalten können.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

31 sättigende Reispfannen-Rezepte

31 sättigende Reispfannen-Rezepte

25 vegetarische One-Pot-Pasta-Ideen

25 vegetarische One-Pot-Pasta-Ideen

21 leckere Paella-Rezepte

21 leckere Paella-Rezepte

Login