Rezept Coq Au Vin

Coq au vin ist der Klassiker unter den französischen Nationalgerichten und es gibt so viele verschiedene Rezepte dafür, wie es Weinbauregionen in Frankreich gibt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4-6 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Wie koch' ich
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

3 Zweige
700 ml
Rotwein
4 EL
2 EL
200 ml
Geflügelbrühe
200 g

Zubereitung

  1. 1.

    > Das Hähnchen auf den Rücken legen. Brustfleisch mit dem großen Messer entlang des Mittelknochens einschneiden und dann das Huhn der Länge nach halbieren (es braucht etwas Kraft dazu). Die Hälften unterm Oberschenkel in Richtung Gelenk einschneiden und durchtrennen. Ober- und Unterschenkel im Gelenk trennen und die Brüste halbieren.

  2. 2.

    > Knoblauch schälen und halbieren, Kräuter waschen. Beides mit dem Wein aufkochen, um die Hälfte einkochen. Auskühlen lassen, über die Hähnchenstücke gießen und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

  3. 3.

    > Am nächsten Tag die Stücke ins Sieb geben, die Marinade auffangen. Zwiebeln schälen und wie den Speck würfeln. Speck mit 2 EL Butter im Bräter 5 Minuten bei kleiner Hitze ausbraten und herausnehmen. Hähnchenstücke trockentupfen, mit Salz, Pfeffer und 1 EL Mehl einreiben. Im heißen Speckfett auf der Hautseite 5 Minuten braten, wenden, erneut 5 Minuten braten. Herausnehmen.

  4. 4.

    > Ofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Drei Viertel der Zwiebeln bei kleiner Hitze 5 Minuten im Fett braten. Speck, Hähnchen, Marinade und Brühe dazugeben, aufkochen. Zugedeckt 30 Minuten in den Ofen (Mitte) schieben. Die Pilze putzen und vierteln.

  1. 5.

    > Ofen auf 250 °C (Umluft 230 °C) schalten. Hähnchenstücke aus der Sauce nehmen und auf dem Blech für 10 Minuten in den Ofen (Mitte) schieben. Die Sauce um ein Viertel einkochen. Übrige Zwiebeln in der restlichen Butter 5 Minuten braten, Pilze 3 Minuten mitbraten, salzen, pfeffern. Das Huhn in die Sauce setzen, mit Pilzen bestreuen, servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Coq au vin à la Jochpoch.
Coq Au Vin  

Wenn Küchengötter kochen. Richtig, finde ich, ist ein Coq au vin nach diesem Rezept. Das Tier  muss im Rotwein schwimmen. Und am besten nicht nur über Nacht. Als ich mein erstes Coq au vin serviert bekam, lag das 10 Tage im Kühlschrank in der Marinade. Meins hat nun 5 Tage gebraucht. Von guter Qualität sollte es sein aus natürlich gesunden Beständen. Und kein Industriehähnchen. 

 

Und dann habe ich gedacht, so ein Coq muss ja jetzt nicht klassisch zubereitet werden. Also die Rotweinmarinade mit Cola aufgekocht. Da darf man sich am Anfang nicht viel von versprechen. Junge Leute trinken ihren Rotwein mit einem Schuss Cola. So ungefähr schmeckt das warm! Also jetzt nur nicht schrecken lassen. Aprikosenkonfitüre hatte ich nicht und denke Orangenmarmelade geht auch. Die Rettung war ein Schuss Sojasauce. Die Zwiebeln habe ich mitgegart. Heute Abend kommt das Ganze noch mal 10 min. in den Ofen. Was noch fehlt ist Ketch-up. Und statt Champignons gibt's Shitake-Pilze dazu.

Aphrodite
W-W-Wunderbar!

Der Rotwein verkocht total. Meine Tochter hatte ich auf meiner Seite: Da ist Cola drin! Und was sich da verwegen anhört, schmeckt wunderbar. Also, die 5 Sterne gehen an den lieben Herrn J. Hätte nicht gedacht, das Coq au Vin so lustig sein kann und so gut angkommt.

Aphrodite
Da war ich zu schnell.
Coq Au Vin  

Fotos brauchen etwas länger... Und das Rezept hier im Original ist natürlich auch 1.a.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login