Rezept Entenbrust 80° mit Granatapfel-Rotwein-Sauce

Kein schneller Brüter! Die Ente wird schön schonend bei 80°Grad gegart. Dazu passt die fruchtige Sauce.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Dinner for Two
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

1 EL
Öl
100 ml
trockener Rotwein
50 ml
Geflügelfond
1 TL
flüssiger Honig
1 TL
Speisestärke (nach Belieben)

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 80° (Umluft nicht geeignet) vorheizen. Das Ofengitter in die mittlere Schiene schieben, mit einem Backblech darunter. Die Haut der Entenbrustfilets karoförmig einritzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Filets darin auf der Hautseite bei mittlerer Hitze 6-8 Min. braten, wenden und kurz auf der Fleischseite anbraten. Entenbrustfilets auf das Gitter im Backofen geben und in ca. 45 Min. fertig garen. Pfanne auf dem Herd stehen lassen.

  2. 2.

    Granatapfel halbieren. 1-2 EL Kerne vorsichtig herauslösen und beiseitelegen. Hälften auf einer Zitruspresse auspressen.

  3. 3.

    Die Schalotte schälen, sehr fein würfeln und in der Pfanne im Entenbratfett glasig dünsten. Mit Rotwein ablöschen. Granatapfelsaft und Geflügelfond dazugießen und die Flüssigkeit um ein Drittel einkochen lassen. Sauce mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Muskatnuss und Honig abschmecken, falls nötig, mit der Speisestärke binden. Dazu die Stärke mit 1 Schuss Wasser oder Rotwein glatt rühren und in die kochende Sauce rühren.

  4. 4.

    Die Entenbrust aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln und noch 5 Min. ruhen lassen. Die Sauce nochmals aufkochen, die Granatapfelkerne dazugeben. Entenbrustfilets mit der Sauce servieren. Dazu passen Rosmarinkartoffeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Ohne Öl gehts auch

Am besten, man legt das karoförmig eingeritzte Entenbrustfilet in eine kalte Pfanne ohne Öl und erhitzt es erst dann. So tritt das Fett besser aus.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login