Rezept Erdbeer-Rhabarber-Streuselkuchen

Line

Hier werden die Erdbeeren ausnahmsweise mitgebacken. Sie mildern die Säure des Rhabarbers - zusammen bilden sie ein unwiderstehliches Frühlingsgespann!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
6
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Backblech (16 Stücke)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Obstkuchen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 460 kcal

Zutaten

250 g
225 g
250 g
2
gestrichene TL Backpulver
1 Prise
Fett für das Backblech
200 g
150 g
150 g
1 Prise
750 g
250 g

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Ein Backblech einfetten. Für den Teig Butter und Zucker mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Ein Ei nach dem anderen unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und mit der Zitronenschale unterrühren. Den Teig auf dem Backblech verstreichen.

  2. 2.

    Für den Belag die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Mit Mehl, Mandeln, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen und mit den Händen zu Streuseln verarbeiten.

  3. 3.

    Den Rhabarber putzen, waschen, schälen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Die Erdbeeren abspülen, trocken tupfen, putzen und halbieren. Den Rhabarber und die Beeren auf dem Teig verteilen und mit den Streuseln bestreuen. Den Kuchen im Ofen (Mitte) in 35-40 Min. goldbraun backen.

Rezept-Tipp

Sie können gar nicht genug von Rhabarber bekommen oder suchen noch Tipps für die Zubereitung von Rhabarber? Dann schauen Sie doch einfach in unserem großen Special für Rhabarber-Rezepte und Tipps vorbei.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

AWLeckerschmeck
SUPER LECKER

Nur um diesen Kuchen zu bewerten, habe ich mich extra hier registriert!

Das Rezept verdient unbedingt 5 Sterne weil der Kuchen auch nach 2 Tagen noch genauso lecker schmeckt wie frisch gebacken. Ich werde ihn auf jeden Fall wieder backen. Schmeckt herrlich frisch und nicht zu süss. 

PS hatte für die streusel nur noch 150 g Butter übrig und hab etwas Mehl weggelassen. Das hat völlig ausgereicht,es war trotzdem  genug Streuselmasse.

Hier ein Bild vom allerletzten Rest-Guten Appetit 

küchengötter
:-)

Liebe AWLeckerschmeck,

oh das freut uns aber sehr! Wunderbar! Klasse, dass Dir der Kuchen so gut schmeckt. Den haben wir auch schon lange nicht mehr gebacken, kommt sofort auf die "To Back-Liste" :-)

 

Und wenn Du Dich nur wegen diesem einen Rezept registriert hast, dann freuen wir uns Dir sagen zu dürfen, dass wir noch ganz viele weitere tolle Rezepte in petto haben :-)

 

Viel Spaß auf unserer Seite und guten Appetit! Deine Küchengötter

Rosetta
Streuselteig

Kann es sein, dass das Mischungsverhältnis Butter/Mehl in dem Streuselteig nicht stimmt. Ich finde die Streusel extrem klebrig beim Verarbeiten. Bin mal gespannt wie es schmeckt.

küchengötter
@Rosetta

Liebe Rosetta,

was hat dnen Deine Geschmackstest ergeben? Waren die Streusel gut?

 

Viele Grüße,

Dein Küchengötter-Team

Rosetta
Superlecker

Kuchen war superlecker (einstimmig) aber nächstes mal nehme ich vielleicht ein bisschen weniger Fett in die Streusel. Sie sind beim Backen etwas zerlaufen.

Magadag
Super Streuselkuchen Idee

Backen gerade den Kuchen, ich habe aber den Streuselteig verändert. Ich nehme grundsätzlich 125g Zucker, 125g Butter, 125 g Mehl, 125 g Mandeln und etwas Zimt oder Vanille. In diesem Verhältnis gelingen sie immer.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login