Homepage Rezepte Falafel mit Hummus

Rezept Falafel mit Hummus

Sie kennen die frittierten Bällchen nur aus der Döner-Bude? Selbst gemacht schmecken sie viel besser - wie echte Schätze aus dem Orient. Unbedingt ausprobieren!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
30 kcal
mittel
Portionsgröße

Für ca. 40 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für ca. 40 Stück

Zubereitung

  1. Hülsenfrüchte in eine Schüssel füllen und mit Wasser bedeckt über Nacht einweichen.
  2. Am nächsten Tag die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und grob hacken. Kräuter waschen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen. Die Erbsen in einem Sieb abtropfen lassen und in die Küchenmaschine geben. Zwiebeln, Knoblauch und Kräuter dazugeben und alles so fein wie möglich zerkleinern.
  3. Gewürze und 2 TL Salz mit Natron oder Backpulver mischen und zum Falafelbrei geben. Gut vermengen und zu etwa 40 Bällchen formen. Rollen kann man sie nicht, man drückt die Masse eher zwischen den Händen in Form.
  4. Öl in einem weiten Topf gut heiß werden lassen. Um zu prüfen, ob es heiß genug ist, den Stiel eines Holzkochlöffels hineinhalten. Wenn sich daran sofort kleine Bläschen bilden, ist die Temperatur richtig. Die Bällchen portionsweise in 4 - 5 Min. goldbraun frittieren. Die Falafel mit dem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier entfetten.

Dazu passt Hummus: 1 Dose Kichererbsen (265 g Abtropfgewicht) in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen. 2 Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Kichererbsen mit Knoblauch, je 2 EL Olivenöl und frisch gepresstem Zitronensaft, 2-3 EL Wasser und 2-3 EL Tahini (Sesampaste) mit dem Pürierstab zu einer dicklich-cremigen Paste pürieren. mit 1 TL gemahlenem Kreuzkümmel, 1/2 TL Cayennepfeffer und Salz würzen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login