Rezept Feigeneis

Line

Ein Eis, das vom Geschmack der frischen Feigen bestimmt wird – die Früchte sollten also schön reif und aromatisch sein.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Italien
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 310 kcal

Zutaten

4 EL
200 g
150 g
2 EL
Puderzucker
1 EL
flüssiger Honig

Zubereitung

  1. 1.

    Die Feigen für das Eis waschen und vom Stielansatz befreien. Nur schälen, wenn die Schale dick ist. Die Feigen in kleine Würfel schneiden. Den Zucker in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und leicht braun werden lassen.

  2. 2.

    Die Feigenwürfel untermischen und 2-3 Min. köcheln lassen. Mit dem Zitronensaft ablöschen. Feigen vom Herd ziehen und abkühlen lassen.

  3. 3.

    Ricotta mit der Sahne und dem Puderzucker verrühren, die Feigen unterheben. Die Masse in eine Edelstahl- oder Porzellanschüssel füllen und für etwa 4 Std. ins Tiefkühlfach stellen. Dabei ab und zu umrühren, damit das Eis gleichmäßig gefriert.

  4. 4.

    Zum Servieren die frischen Feigen waschen und in feine Spalten schneiden. Zitronenschale hauchdünn abschneiden und in feine Streifen schneiden. Feigenspalten am Rand von Tellern auslegen, vom Eis Nocken abstechen und daneben verteilen. Mit Zitronenschale bestreuen und mit Honig beträufeln. Rasch servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login