Homepage Rezepte Fischfilets mit Kartoffel-Oliven-Haube

Rezept Fischfilets mit Kartoffel-Oliven-Haube

Hier gibt's die Beilage gleich mit aus dem Ofen. Sie schmeckt nicht nur super, sondern schützt den Fisch vor dem Trockenwerden.

Rezeptinfos

unter 30 min
310 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220° (Umluft 200°) vorheizen. Die Kartoffeln schälen und grob raspeln (Rohkostreibe). Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und mit dem knackigen Grün fein hacken. Oliven klein schneiden. Thymian waschen, trockenschütteln und die Blättchen abstreifen. Mozzarella abtropfen lassen und klein würfeln.
  2. Kartoffeln, Zwiebeln, Oliven, Thymian und Mozzarella mit dem Tomatenmark mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Fischfilets auf einer Seite leicht salzen und pfeffern. Mit dieser Seite nach unten nebeneinander in eine feuerfeste Form legen und mit dem Zitronensaft beträufeln. Kartoffelmasse gleichmäßig auf den Fischfilets verteilen und leicht andrücken.
  3. Fischfilets im Ofen (Mitte) etwa 15 Min. backen, bis die Kartoffelhaube schön gebräunt ist. Dazu passen Blattspinat oder Salat und frisches Weißbrot.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)

Kommentare zum Rezept

Schmeckt göttlich und sieht toll aus!

Meine Filets hatten je nur ca 100 Gramm.War aber völlig ausreichend, und das Verhältnnis "Haube/Fisch" war so auch perfekt, finde ich. Das nächste mal verwende ich Parmesan anstatt Mozarella, dann wirds noch würziger. Und hier noch ein Bildchen VOR dem Backen...

Und noch ein Bildchen:

..........und eins NACH dem Backen, aber VOR dem Essen... ;-)

Lecker und einfach zu machen

Ein super Rezept. Habe es gestern mit Pangasiusfilet zubereitet- hat sehr gut gepasst und die Haube schützt vor dem Austrocknen. Wird bestimmt wieder mal gekocht.

Kartoffeln ganz einfach pellen: so geht's!

Anzeige
Anzeige
Login