Rezept Fränkisches Schäuferl

Zum Schäufele, wie das Gericht in Franken genannt wird, werden gerne ein bis zwei Knödel serviert. Doch auch mit Kartoffelpüree schmeckt es genial.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 6 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Sonntagsbraten
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 475 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen auf 190° vorheizen. Zwiebeln, Knoblauch und die Möhre schälen und in grobe Stücke schneiden. Fleisch mit Salz, Pfeffer und Kümmel einreiben. Im Bräter in heißem Öl goldbraun anbraten, Gemüse hinzufügen und kurz mitbraten. Mit 1/4 l Brühe ablöschen und zugedeckt im Ofen (unten, Umluft 170°) unter mehrmaligem Begießen mit Bratfond und Angießen der restlichen Brühe insgesamt 2 Std. 30 Min. braten; nach der halben Zeit offen braten.

  2. 2.

    Den Braten auf einer feuerfesten Platte im Ofen ruhen lassen, eventuell kurz unter dem Grill knusprig braten. Den Bratensatz mit heißem Wasser lösen und durch ein Sieb passieren. Das Mehl mit etwas kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit binden. Zum aufgeschnittenen Braten servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

vjdeedee
Frevel

Kartoffelpü statt Kloss, Schäufele tranchiert, Sauce über der Kruste... bäh!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login