Homepage Rezepte Garnelen-Ananas-Spieße

Rezept Garnelen-Ananas-Spieße

Diese Spießchen sind perfekt für ein Büffet: Frische Kräuter und eine würzige Marinade bringen das besondere Aroma und die Ananas dazu süße Frische.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
110 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 12 Spieße

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Spieße

Zubereitung

  1. Die Garnelen auftauen lassen. Für die Marinade den Honig mit Zitronensaft, Soja- und Fischsauce sowie Zimtpulver verrühren.
  2. Die aufgetauten Garnelen kalt abbrausen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Ananas von dem harten Strunk befreien und in ca. 3 × 2 cm große Stücke schneiden. Je 2 Ananasstücke und 1 Garnele abwechselnd auf Holzspieße stecken. Die Spieße in eine passende Form legen und die Marinade darüber verteilen. Mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 30 Min. kühl stellen, dabei zwischendurch die Spieße 1- bis 2-mal wenden.
  3. Inzwischen für die Sweet-Chili-Sauce die Peperoni waschen, trocken tupfen und in Ringe schneiden. Mit Zucker, Zitronensaft und 100 ml Wasser in einen Topf geben und aufkochen, dann offen bei kleiner Hitze ca. 5 Min. köcheln lassen. Den Topf beiseitestellen und die Sauce mit einem Pürierstab pürieren. Die Sauce erneut aufkochen. Die Stärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und in die kochende Sauce rühren. Die Sauce weitere 2 Min. köcheln und dann abkühlen lassen.
  4. Zum Servieren die Minze- und Korianderblättchen waschen, trocken schleudern und abzupfen. Die Spieße aus der Marinade nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Grillpfanne erhitzen, die Spieße darin von beiden Seiten in ca. 1 Min. scharf anbraten. Die Spieße anrichten, mit Minze und Koriander bestreuen und sofort mit der Sauce servieren.

Sauce auf Vorrat: Wer möchte, kann die Sauce auf Vorrat zubereiten. Dann die Sauce in ein sauberes Schraubglas füllen und kühl stellen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login