Homepage Rezepte Gefüllte Reisbällchen

Zutaten

125 g Sushireis
½ TL Salz
100 g Gurke

Rezept Gefüllte Reisbällchen

Sushi to go in einer kinderfreundlichen Variante als Bällchen-Snack zum Mitnehmen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

Für 12 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Stück

Zubereitung

  1. Den Sushi-Reis in ein feines Sieb geben und unter fließendem Wasser waschen, bis das Wasser klar ist. Dann den Reis in einen Topf geben, 300 ml Wasser und Salz zugeben, einmal aufkochen und dann bei geschlossenem Deckel und kleiner Flamme 15 Min. ohne Umrühren köcheln lassen.
  2. Inzwischen die Gurke waschen, halbieren, entkernen und sehr fein würfeln. Die Gurkenwürfel mit dem Frischkäse vermischen.
  3. Den Reis vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Einen möglichst rund geformten Espressobecher nehmen und 1 TL Reis hineinfüllen. Dann 1 TL Frischkäse-Gurken-Füllung draufgeben und wieder 1 TL Reis. Die obere Reisportion ringsum mithilfe des Löffels festdrücken.
  4. Dann den Becher umgedreht mit Schwung auf ein Holzbrettchen stürzen, sodass das Reisbällchen herausfällt. Das Bällchen ggf. vorsichtig festdrücken und beiseitelegen. Auf diese Weise alle Bällchen formen.
  5. Die Bällchen schmecken pur oder mit Dip, z. B. Soja- oder Erdnusssoße, und halten sich im Kühlschrank vier bis fünf Tage. Allerdings zerfallen sie leicht, je länger sie lagern.

Statt eines Espressobechers kannst du es auch mit einem tiefen Eierbecher probieren. Statt der Frischkäsefüllung schmeckt es auch mit Hummus und Paprikastücken. Nach Belieben kannst du Gewürze in den Reis oder die Füllung einarbeiten, z. B. Gomasio oder Dill.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

28 Rezepte für gebratenen Reis

28 Rezepte für gebratenen Reis

Kochen für Kinder: Lieblingsgerichte für kleine Küchengötter

Kochen für Kinder: Lieblingsgerichte für kleine Küchengötter

14 gesunde Fatburner-Snacks

14 gesunde Fatburner-Snacks