Homepage Rezepte Gekochter Tafelspitz mit Meerrettich

Zutaten

2 EL Pflanzenöl
3 Markknochen
60 g Lauch
½ TL Wacholderbeeren
½ TL Pimentkörner
1 Bund Schnittlauch
1 große Schalotte (60 g)
2 Scheiben Toastbrot
1 EL Butter
400 ml heiße Rinderbrühe (vom Kochen)
200 g Sahne

Rezept Gekochter Tafelspitz mit Meerrettich

Tafelspitz ist der besonders zarte Teil einer Rinderkeule, der zum Schwanz hin spitzer wird. Mit Meerrettichsauce wird er zum beliebten Klassiker der Küche Österreichs.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln mit Schale halbieren. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch und Zwiebeln mit der Schnittfläche nach unten darin etwa 2 Min. braten. Das Fleisch wenden und rundum 1 Min. weiterbraten.
  2. Das Fleisch mit den Knochen und 4 l kaltem Wasser in einen hohen Topf (20 cm Ø) geben. Aufkochen und etwa 5 Min. sprudelnd kochen lassen. Dabei auftretenden Schaum abschöpfen. Offen bei schwacher Hitze 1 Std. 30 Min. köcheln lassen.
  3. Möhre, Sellerie, Lauch und Tomate waschen, schälen und längs halbieren. Knoblauch schälen und halbieren. Gemüse, Tomate, Knoblauch, Petersilie, Lorbeer, Wacholder, Piment, Pfeffer und die geröstete Zwiebel zum Fleisch geben. Alles 2-2 Std. 30 Min. weiterköcheln lassen, bis das Fleisch beim Hineinstechen weich ist.
  4. Inzwischen für die Sauce die Schalotte schälen und fein würfeln. Toast entrinden und in kleine Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf (20 cm Ø) erhitzen und die Schalotte darin bei mittlerer Hitze etwa 3 Min. glasig dünsten. Brühe zugießen, aufkochen und 5 Min. köcheln lassen. Sahne zugießen und 3-4 Min. weiterköcheln lassen. Die Brotwürfel einstreuen und 3 Min. mitkochen. Tafelmeerrettich zugeben und die Sauce mit dem Pürierstab schaumig aufmixen. Salzen.
  5. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Die Meerrettichstange waschen, schälen und fein reiben.
  6. Das Fleisch aus der Suppe heben und gegen die Faser in fingerdicke Scheiben schneiden. Mit der Meerrettichsauce auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Schnittlauch und geriebenem Meerrettich bestreuen. Mit Wirsingpüree und in Butter gebratenen neuen Kartoffeln servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login