Homepage Rezepte Gelbes Tempeh-Curry mit Champignons

Rezept Gelbes Tempeh-Curry mit Champignons

Einfaches Curry mit Tempeh, Kokosmilch, Koriander, Champignons und Currypaste.

Rezeptinfos

unter 30 min
515 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Sobanudeln in einem großen Topf in Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.
  2. Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Kurkuma schälen und fein reiben. Tempeh in 1-2 cm große Stücke schneiden. Champignons putzen, bei Bedarf mit einem Tuch abreiben und in dünne Scheiben schneiden.
  3. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze ca. 3 Min. anbraten. Kurkuma, Tempeh und Champignons ca. 3 Min. unter Rühren mitbraten. Currypaste zufügen und mit Kokosmilch ablöschen. Mit Salz würzen und alles zugedeckt ca. 2 Min. köcheln lassen.
  4. Die Nudeln in ein Sieb abgießen und kurz abtropfen lassen, dann zum Curry geben. Das Curry mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Das Koriandergrün waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Das Curry in zwei Schalen anrichten, mit dem Koriandergrün und nach Belieben mit Erdnüssen bestreuen und servieren.

Im Handel sind Buchweizennudeln aus 100 % Buchweizen und Varianten mit Weizenmehl erhältlich. Beide Sorten eignen sich prima für dieses Gericht.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Auf kulinarischer Entdeckungsreise durch Korea