Rezept Glasnudelsalat mit Wasabi-Gazpacho-Dressing

Bekömmlich, weil leicht und frisch! Raffiniert angemacht mit einem Dressing aus Wasabi, Sardellenpaste, Sambal oelek und Pastis.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Nudelsalate
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 380 kcal

Zutaten

100 g
1
1 Stange
3 EL
2 EL
Weißweinessig
2 EL
Pastis (franz. Anis-Schnaps)
Sambal oelek

Zubereitung

  1. 1.

    Die Glasnudeln mit reichlich kochendem Wasser übergießen, 8-10 Min. ziehen lassen, abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Dann mit einer Küchenschere mehrmals durchschneiden.

  2. 2.

    Inzwischen die Gurke waschen, halbieren und entkernen. Paprikaschote waschen, Stielansatz, Kerne und weiße Innenhäutchen entfernen. Tomate waschen, halbieren, Stielansatz und Kerne entfernen. Sellerie putzen und waschen, Kohlrabi schälen. Das ganze Gemüse in ca. 1/2 cm große Würfel schneiden. Basilikum waschen und trockenschütteln, die Blätter in feine Streifen schneiden.

  3. 3.

    Öl, Essig, Sardellenpaste und Wasabi in eine Salatschüssel geben und mit einem Schneebesen gründlich verrühren. Basilikum und Pastis zugeben, mit Salz und Sambal oelek würzen. Glasnudeln und Gemüsewürfelchen untermischen und alles noch einmal abschmecken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

KleineKöchin
Irgendwas fehlt mir hier...

Habe diesen Salat heute ausprobiert, sorry, da fehlt mir irgendwas. Schmeckt meiner Meinung nach sehr langweilig, konnte aber nicht herausfinden was es besser machen könnte.

Ananasbelle
Einiges ist mir zuviel…

Och, langweilig klingt das nun nicht, aber… Es gibt Rezepte, da weiß man schon beim Lesen, dass das nicht passt. Das hier gehört dazu: ein Dressing aus Wasabi, Sardellenpaste, Sambal oelek, Pastis, Weinessig und Olivenöl? Pardon, aber das klingt nur nach umgefallenen Küchenschrank. Könnte höchstens sein wie beim Farbspektrum, dass das alles zusammen einfach nur „weiß” ergibt - Nullgeschmack. Fast würde ich es jetzt ausprobieren wollen, aber wirklich nur fast.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login