Rezept Gnocchi "klassisch" mit mediteranen Variationen

Gnocchi an Tomatensugo /Anis-Basilikum-Butter

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4-6
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

1,2 kg
mehlige Kartoffel
300 g
griessler Mehl (Mehl m. einem Griesanteil)
100 g
geriebener Parmesan
1 Dose
75o ml gute Dosentomaten
1 bund
frisches Basilikum
1 Teelöffel
grobes Meersalz
1/2 Teelöffel
Fenchelsamen
2 Eßlöffel
Puderzucker
1 schuss
Gin
2 St
Knoblauchzehen
2 Eßlöffel
2-3 prisen
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. 1.

    Die ungeschälten Kartoffel mit grobem Meersalz im Schnellkochtopf ca. 10-12 Minuten kochen.- Stichprobe- Dann auf ein Backblech - 12o grad - Umluft - vorgeheizt - ausdämpfen lassen.

  2. 2.

    zwischenzeitl. Knoblauch, Schalotten ganz klein hacken, Puderzucker in der Pfanne flüssig werden lassen u. die Zutaten mit Fenchelsamen karamelisieren, 2 Eßlöffel Olivenöl bester Qualität hinzufügen u. mit einem Schuss Gin ablöschen. Die Tomaten hinzufügen u. bei kleinster Flamme langsam köcheln lassen. Ggfs. abschmecken .

  3. 3.

    in einer kleinen fettlosen Pfanne den Anis rösten, bis er schön duftet , bei seite stellen u. die gute Butter verschmelzen lassen, warm beiseite Stellen

  4. 4.

    3oo g Griesslermehl auf die Arbeitsplatte geben, die Kartoffeln abpellen , u.auf das Mehl durchdrücken, eine Mulde drücken u. die Eier hinzugeben.
    Mit Salz, schwarzem Pfeffer, Muskatnuss großzügig würzen. Mit einer Teigkarte die Zutaten vermischen u. anschließend schnell zu einem Teig verarbeiten. Teig ca. 1/2 Stunde in Frischhaltefolie kühl stellen .

  1. 5.

    Nun setzen wir einen großen Topf mit Wasser auf. (ggfs.mit Teekocher)
    beschleunigen. Salz inzufügen u. aufkochen lassen.
    Den Teig zu Rollen verarbeiten u. mit der Teigkarte abschneiden , mit der Gabel die typischen Rillen eindrücken und zügig in das kochende Wasser geben. Wenn die Gnocchi aufsteigen sind sie gar. Wie kleine luftige Kissen steigen sie hoch u. werden direkt auf die vorgewärmten Teller gegeben . Auf der einen Hälfte mit der Tomatensoße anrichten, auf der anderen Hälfte die Anis-Basilikum-Butter auf die Gnocchi geben.
    Dazu frisch geriebenen Parmesam je nach Belieben reichen. Einfach gut !!!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Schönes Rezept!
Gnocchi  "klassisch" mit mediteranen Variationen  

Die Anis-Basilikum-Butter hatte ich jetzt nicht. Aber die Zubereitungsschritte sind gut erklärt. Wichtig ist, dass die Kartoffeln noch warm sind, wenn sie verarbeitet werden. Das hätte ich beinahe übersehen. Hier das ist meine Alltags-Variation ohne Rillen. Mit dem Anis muss ich mich erst anfreunden. Das Rezept nehme ich mir deshalb wieder vor. Heute war nach Anregung von auchwas mein Gnocchi-Auftakt in diesem Jahr. Es gibt schon Kürbisse. Damit ginge es dann weiter.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login