Homepage Rezepte Halvas mit Grieß

Rezept Halvas mit Grieß

Halvas gibt es in zahlreichen Variationen, die Basis ist entweder Sesampaste oder Grießbrei. Besonders in der Fastenzeit ist diese vegane Nascherei sehr beliebt.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht
Portionsgröße

Für 8 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 8 Personen

Für den Grießbrei:

Für den Sirup:

Außerdem:

Zubereitung

  1. Für den Sirup 600 ml Wasser mit Zucker und Zimtstange in einem Topf aufkochen und 10 Min. köcheln lassen. Von der Herdplatte nehmen und die Rosinen untermischen.
  2. Für den Grießbrei eine Puddingform oder Schüssel mit Olivenöl ausfetten. Die Walnusskerne hacken. Die Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Schale abreiben. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und den Grieß darin unter ständigem Rühren bei kleiner Hitze in ca. 10 Min. goldgelb rösten (Vorsicht, der Grieß brennt schnell an!). Den Topf von der Herdplatte nehmen und den Sirup nach und nach unterrühren. Walnüsse, Zitronenschale und Mandeln untermischen.
  3. Die Grießmasse in die Form geben und etwas andrücken. Dann abkühlen lassen und im Kühlschrank mindestens 2 Std. fest werden lassen.
  4. Den Halvas auf einen großen Teller stürzen und in Stücke schneiden oder in der Form servieren und mit einem Löffel Portionen abstechen. Nach Belieben vor dem Servieren mit Zimtpulver bestreuen. Halvas hält sich zugedeckt im Kühl-schrank mehrere Tage.

Tipp: Anstelle von Walnusskernen und Mandeln kann man auch gehackte Pistazien und Haselnüsse unter den Halvas mischen. Wer keine Rosinen mag, lässt sie einfach weg.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Honigmilchreis mit Mandeln

Grießbrei und Milchreis - unsere Lieblings-Rezepte

Mandel-Grießbrei mit Nektarinen

18 unwiderstehliche Grießbrei-Rezepte

Grieß

Grieß