Homepage Rezepte Herzhaftes Granola

Rezept Herzhaftes Granola

Das Granola liefert eine große Portion des Spurenelements Eisen, ebenso die Mikronährstoffe Zink, Kalzium und Magnesium. Leinsamen sind wahre Nährstoff-Booster. Am besten isst man das Granola in Kombination mit Vitamin-C-reichen Lebensmitteln - denn Vitamin C verbessert die Aufnahme von pflanzlichem Eisen ins Blut.

Rezeptinfos

unter 30 min
50 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Glas (ca. 400 g, 16 Portionen)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Glas (ca. 400 g, 16 Portionen)

Zubereitung

  1. Kerne, Leinsamen, Sesam, Buchweizen und Senfsamen in einer großen Pfanne ohne Fett mischen. Alles bei mittlerer Hitze solange erhitzen, bis es knackt. Dabei ständig rühren, damit die Saaten nicht verbrennen. Alles ca. 10 Min. rösten, bis es duftet und die Saaten leicht goldbraun geröstet sind. Inzwischen die Orange halbieren und auspressen, 5 EL Saft mit dem Currypulver gründlich verrühren.
  2. Die Saaten mit der Dattelsüße bestreuen und alles gut mischen. Die Herdplatte ausschalten, die Orangensaft-Curry-Mischung dazugeben und alles zügig verrühren. Falls die Platte noch zu heiß ist, die Pfanne vom Herd nehmen.
  3. Das Granola auf einer Kuchenplatte verteilen und abkühlen lassen. Dann in ein Schraubglas füllen, so lässt es sich bis zu 4 Wochen im Kühlschrank aufbewahren. Das herzhafte Granola passt gut zu Blattsalaten oder als Topping für cremige Suppen und Buddha Bowls.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

30 vegane Rezepte unter 5 Euro

30 vegane Rezepte unter 5 Euro

48 Rezepte für vegane Vorspeisen

48 Rezepte für vegane Vorspeisen

Vegane Ostern leicht gemacht

Vegane Ostern leicht gemacht