Homepage Rezepte Japanische Pfannkuchen mit Hackfleisch

Zutaten

1 EL Sonnenblumenöl + Öl zum Braten
1 EL Sojasauce
100 g Mehl
2 Msp. Backpulver
2 Eier
180 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
1 TL Mirin
80 g Zucchini
1 Möhre
Sojasauce zum Servieren

Rezept Japanische Pfannkuchen mit Hackfleisch

Die kleinen Sattmacher sind nicht mit den uns bekannten Pfannkuchen vergleichbar, denn in diesen hier steckt so viel mehr drin: z. B. viele Gemüseraspel.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
290 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 2–3 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2–3 Personen

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Chilischote waschen, halbieren, entkernen und fein hacken. 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig braten. Chili und Hackfleisch zugeben und 1 Min. unter Rühren anbraten. Mit Sojasauce beträufeln und unter Rühren bei starker Hitze krümelig braun braten. Salzen und pfeffern, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  2. Inzwischen Mehl und Backpulver mischen. Mit Eiern, Mineralwasser, Mirin und 1 Prise Salz mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Zucchini waschen und putzen, Möhre putzen und schälen. Beides in feine Stifte schneiden oder mit der Rohkostreibe in Juliennestreifen oder grobe Raspel reiben. Sprossen in ein Sieb geben, kalt abbrausen und abtropfen lassen.
  3. Das Hackfleisch und die Gemüsestreifen unter den Pfannkuchenteig rühren. 2-3 EL Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Je 1 EL Teig pro Pfannkuchen in die Pfanne geben und mit dem Löffel flach und rund formen. Jeweils einige Sprossen darauf verteilen. Die Küchlein bei starker Hitze in 2-3 Min. goldbraun braten. Wenden und die zweite Seite ebenfalls goldbraun braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Fortfahren, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist. Die Pfannkuchen heiß oder lauwarm mit Sojasauce servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Auf kulinarischer Entdeckungsreise durch Korea