Homepage Rezepte Kalbsrouladen mit Sardellen und Kapern

Rezept Kalbsrouladen mit Sardellen und Kapern

Der Käse sorgt dafür, dass die Schnitzel im Innern schön saftig bleiben. Das Fleisch sollte dennoch nicht zu lange auf dem Grill bleiben, damit es nicht von außen her trocken wird. Dies lässt sich auch vermeiden, indem man die Rouladen komplett mit Speckscheiben umwickelt - der Speck verleiht den Rouladen zusätzlich noch ein Plus an deftigem Geschmack.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
560 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Außerdem

Zubereitung

  1. Den Grill auf 180° vorheizen. Die Kalbsschnitzel zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie mit einer Pfanne oder einem Plattiereisen flach klopfen.
  2. Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen, die Stangen bis zum dunkler werdenden Grün schräg in Stücke von ca. 4 cm Länge schneiden bzw. so lang, wie die Schnitzel breit sind.
  3. Die Butter in einer Eisenpfanne erhitzen und die Frühlingszwiebeln darin ca. 2 Min. schwenken, bis sie weich sind. Die Pfanne vom Grill ziehen. Den Parmesan, die Semmelbrösel und die Kapern zu den Frühlingszwiebeln geben. Die Mischung mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Minze waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen, grob hacken und unter die Frühlingzwiebelmischung in der Pfanne mengen. Die Mischung mit einem Löffel auf die ausgelegten Schnitzel verteilen und je 2 Sardellenfilets darauflegen. Die Schnitzel zu Rouladen aufrollen, dabei die Seiten einklappen, sodass nichts herausfallen kann. Nach dem Aufrollen das Fleisch mit Zahnstochern (oder Metallspießen) fixieren.
  5. Das Fleisch rundherum mit etwas Öl bestreichen und auf dem Grill in ca. 12 Min. von allen Seiten braun grillen.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Bunter Salat mit Pfirsichen

Leichte Sommer-Salate zum Grillen

Holzfällersteaks mit Zwiebeln

Fleisch grillen

Grillen Unterseite Plancha-Grill

Grillen