Homepage Rezepte Kefir-Püfferchen mit Beeren

Rezept Kefir-Püfferchen mit Beeren

Achtung, Suchtgefahr! Kefir macht die zitronigen Pfannkuchen herrlich fluffig. Mit Ricottacreme und sirupsüßen Beeren wird daraus ein Sommertraum.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
670 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Eier mit Mehl, Kefir, 1 Prise Salz, Zitronenschale und 3 EL Zucker mit den Quirlen des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verrühren. Den Backofen auf 80° vorheizen. In einer großen beschichteten Pfanne ½ EL Butter zerlassen. Den Teig in 4-5 Portionen (à ca. 10 cm Ø) hineingeben und bei mittlerer Hitze von jeder Seite in 1-2 Min. goldbraun braten. Fertige Küchlein auf einen Teller legen und im Ofen warm halten. Aus dem übrigen Teig und der restlichen Butter ebenso kleine Pfannkuchen backen.
  2. Gleichzeitig die Beeren verlesen, nur wenn nötig abbrausen und trocken tupfen. Ein Drittel der Beeren mit dem Ahornsirup in einer hohen Rührschüssel mit dem Stabmixer glatt pürieren, die übrigen Beeren untermischen.
  3. Die Sahne mit dem restlichen Zucker (1 EL) und der Vanille steif schlagen. Ricotta dazugeben und kurz weiterschlagen. Die Pfannkuchen mit den Beeren auf vier Teller verteilen. Die Ricottacreme daneben anrichten. Die Püfferchen mit etwas Ahornsirup beträufeln und servieren.

Tipp: Ob im Garten oder Supermarkt - greife einfach zu deinen Lieblingsbeeren! Unsere Süßspeise lässt sich auch mit Brom-, Erd- und roten Stachelbeeren oder einem bunten Beerenmix aus der Tiefkühltruhe (diesen kurz antauen lassen) zubereiten. Auch sehr lecker: Beeren und Steinobst wie Aprikosen, Pfirsiche oder Nektarinen kombinieren. Übrigens: Beerensalat und Ricottacreme schmecken als Nachspeise auch ohne Puffer super.

Weitere Vollwert-Rezepte gibt es in unserer Kategorie Vollwert.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)