Homepage Rezepte Kürbis-Hirse-Pilaw mit Röst-Blumenkohl

Rezept Kürbis-Hirse-Pilaw mit Röst-Blumenkohl

Im Vergleich zum Weißkohl ist Blumenkohl leicht verdaulich, sodass auch Menschen mit einem empfindlichen Magen-Darm-System von ihm profitieren können. Das liegt unter anderem an seiner feineren Zellstruktur - gegart und püriert eignet sich der Weiße aus der Kohlfamilie auch als Schonkost und Babynahrung.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
635 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220° vorheizen. Blumenkohl putzen, waschen, in Röschen teilen und den Strunk klein würfeln. Blumenkohl, Kürbiskerne, 2 EL Öl, Salz und Pfeffer mischen, auf einem Backblech verteilen und im heißen Backofen (Mitte) in ca. 15 Min. hellbraun backen.
  2. Inzwischen den Kürbis schälen, entkernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. Die Hirse in einem breiten Topf bei mittlerer Hitze 2-3 Min. anrösten, dann das übrige Öl (2 EL) zusammen mit Zwiebel und Kürbis dazugeben und ca. 3 Min. unter Rühren anbraten. Knoblauch, Ingwer und Curry zufügen und kurz mitbraten, dann mit Brühe und Orangensaft aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Topfinhalt zum Kochen bringen und die Hirse zugedeckt bei kleiner bis mittlerer Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen, bis alle Flüssigkeit verdampft ist.
  3. Inzwischen die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und diese hacken. Pilaw mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Petersilie sowie dem gerösteten Blumenkohl-Mix bestreuen und servieren.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Gebratener Blumenkohl mit Chermoula

Gebratener Blumenkohl - 9 einfache Rezepte

Gefüllte Hokkaidokürbisse

14 Rezepte für gefüllte Kürbisse

Hirsepuffer mit Tomatensalat

34 Rezepte mit Hirse

Rezeptkategorien