Homepage Rezepte Kürbis-Lauch-Curry mit Schweinefilet

Rezept Kürbis-Lauch-Curry mit Schweinefilet

Mild scharfer Asia-Genuss der Extraklasse - mit milder Currypaste, Schweinefilet, Kürbis, Zucchini und Tomaten.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
555 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Den Reis in einem Sieb kalt abbrausen, mit 200 ml leicht gesalzenem Wasser in einen Topf geben und zugedeckt nach Packungsanweisung bissfest garen.
  2. Den Kürbis halbieren, schälen, entkernen und ca. 2 cm groß würfeln. Lauch putzen, gründlich waschen und schräg in ca. 2 cm breite Stücke schneiden. Ingwer schälen und fein würfeln. Zucchino putzen, waschen, längs vierteln und ebenfalls in ca. 2 cm breite Stücke schneiden. Pilze putzen, bei Bedarf mit einem Tuch abreiben und halbieren. Das Schweinefilet in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  3. In einem großen Topf 1 EL Öl erhitzen und die Currypaste darin bei mittlerer Hitze kurz andünsten. Kürbis, Lauch und Ingwer hinzufügen und 2-3 Min. mitdünsten. Tomatenmark, stückige Tomaten und Brühe dazugeben, salzen. Alles aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. garen.
  4. Inzwischen in einer großen Pfanne das übrige Öl erhitzen und das Fleisch darin portionsweise in 3-4 Min. auf beiden Seiten hellbraun anbraten. Herausnehmen, salzen.
  5. Zucchino, Pilze und Fleisch zum Kürbis geben und das Curry zugedeckt noch ca. 5 Min. garen. Mit Salz, Limettensaft und Chiliflocken abschmecken. Das Koriandergrün waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.
  6. Zum Servieren den Reis offen kurz ausdampfen lassen. Das Curry mit dem Reis auf Teller verteilen, jeweils mit 1 Klecks Joghurt garnieren und mit Koriander bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

23 schmackhafte Rezepte für Schweinegeschnetzeltes

23 schmackhafte Rezepte für Schweinegeschnetzeltes

Curry-Rezepte: von mild bis würzig

Curry-Rezepte: von mild bis würzig

Resteverwertung: Gekochter Reis

Resteverwertung: Gekochter Reis