Homepage Rezepte Kürbis mit Datteln und Spinat

Zutaten

500 g Spinat
100 g frische fleischige Datteln
4 EL Olivenöl
gemahlener Pfeffer
1/2 TL Harissa

Rezept Kürbis mit Datteln und Spinat

Wie vielseitig Kürbis sein kann sehen Sie an diesem Rezept mit Datteln und Spinat.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
195 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Aus dem Kürbisstück die Kerne mit dem faserigen Fruchtfleisch herausschneiden. Den Kürbis je nach Sorte schälen oder waschen und in knapp 2 cm große Würfel schneiden.
  2. Spülbecken mit kaltem Wasser füllen. Den Spinat reinwerfen und hin und her schwenken. Abtropfen lassen und nochmals waschen, wenn das Wasser sehr schmutzig ist. Beim Waschen auch schon alle welken Blätter entfernen und ganz dicke Stiele abknipsen. In einem großen Topf 3-4 cm hoch Wasser einfüllen und zum Kochen bringen, salzen. Spinat dazugeben, Deckel drauf und Spinat in 1-2 Minuten zusammenfallen lassen.
  3. Spinat in ein Sieb schütten und reichlich kaltes Wasser drüberlaufen lassen. Spinat sehr gut abtropfen lassen. Tomaten waschen und in sehr kleine Würfel schneiden, dabei die Stielansätze entfernen.
  4. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen. Die Zwiebeln vierteln und in feine Streifen schneiden, den Knoblauch fein hacken. Die Datteln längs aufschneiden, entkernen und in Streifen schneiden. Den Safran in 100 ml lauwarmem Wasser anrühren und stehen lassen, bis das Wasser gelb gefärbt ist.
  5. In einer Pfanne mit Deckel oder in einem Topf das Öl heiß werden lassen. Den Kürbis mit Zwiebeln und Knoblauch darin ein paar Minuten anbraten.
  6. Das Safranwasser angießen, Datteln und Tomaten untermischen und den Kürbis mit Salz, Pfeffer, Harissa und Zimt abschmecken. Die Hitze klein stellen, Deckel drauf und den Kürbis 10-15 Minuten garen, bis er bissfest ist. Dann Spinat untermischen, gut erhitzen.
  7. Petersilie oder Koriander waschen und trockenschütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Unters Kürbisgemüse mischen und ein Stückchen probieren. Wenn er gut gewürzt ist, auf den Tisch stellen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(13)

Kommentare zum Rezept

Kürbis

Auch wenn noch nicht Herbst ist - Kürbis schmeckt auch im Sommer! Sehr gute Kombination!

Auch mit Abwandlungen sehr gut!

Ich hatte kein Safran und habe das fehlende Gewürz durch Ras el-Hanout ersetzt. Auch habe ich ca. 1/4 l Wasser gebraucht anstatt der 100ml. Frische Datteln gab's auch keine, aber getrocknete haben sich in den Gericht auch sehr gut gemacht! Dazu gab's Couscous. Lecker!

Lecker!

Ausprobiert und für sehr lecker empfunden. Die Kombination von Kürbis und Spinat passt wunderbar und durch die Gewürze bekommt das Gericht eine pfiffige Note. Sehr zu empfehlen.

Anzeige
Anzeige
Login