Homepage Rezepte Kürbis-Tofu-Pfanne

Rezept Kürbis-Tofu-Pfanne

Der scharf-aromatische Import aus Japan begeistert Veganer, Vegetarier und alles anderen Feinschmecker.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
405 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Chili waschen, putzen und längs aufschneiden. Die Kerne herausschaben, Chilihälften klein würfeln (danach Hände waschen!). Knoblauch schälen und fein hacken. Chili, Knoblauch, Teriyaki- und Sojasauce verrühren. Tofu trocken tupfen und in 1 ½ cm große Würfel schneiden. Mit der Marinade vermischen und ca. 15 Min. marinieren.
  2. Inzwischen die Kürbisschale warm waschen (siehe Info) und abtrocknen. Kürbis entkernen und ca. 1 cm groß würfeln. Spinat waschen, abtropfen lassen und verlesen, grobe Stiele abschneiden.
  3. Den Tofu in einem Sieb abtropfen lassen, dabei die Marinade auffangen. Tofu trocken tupfen. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen, den Tofu darin rundherum ca. 5 Min. unter Wenden braten, herausnehmen.
  4. Das übrige Öl erhitzen, den Kürbis darin bei mittlerer Hitze unter Rühren 7 - 8 Min. braten, bis er goldbraun ist. Tofumarinade, Limettensaft und Brühe dazugießen. Spinat auf den Kürbis legen und zugedeckt ca. 2 Min. garen, bis er zusammengefallen ist. Den Tofu unter das Gemüse heben und kurz miterhitzen. Mit dem Sesam bestreut servieren. Dazu passt Reis.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login