Homepage Rezepte Lamm-Ossobuco mit Kirschtomaten und Rosmarin

Zutaten

4 Zweige Rosmarin
2 EL Mehl
2 EL Olivenöl
1 EL Butter
1 EL Tomatenmark
150 ml Rotwein
1/4 l Lammfond (aus dem Glas, ersatzweise Gemüsebrühe)
2 Schalenstücke von 1 Bio-Zitrone (je ca. 5 cm lang)

Rezept Lamm-Ossobuco mit Kirschtomaten und Rosmarin

Rezeptinfos

mehr als 90 min
550 kcal
schwer

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Möhren und die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und leicht andrücken. Den Rosmarin waschen und trocken schütteln.
  2. Die Lammkeulenscheiben kurz kalt abwaschen, um eventuelle Knochensplitter zu entfernen, und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Fettränder mit einem scharfen Messer mehrmals leicht einschneiden. Die Scheiben salzen, pfeffern und mit Mehl bestäuben.
  3. Öl und Butter in einem Schmortopf erhitzen. Die Fleischscheiben portionsweise darin bei starker Hitze auf jeder Seite 1-2 Min. anbraten, herausnehmen. Möhren, Zwiebeln, Knoblauch und Tomatenmark im Schmortopf anbraten, mit dem Wein ablöschen und kurz einkochen lassen.
  4. Dann Fond oder Brühe angießen, Rosmarin und Zitronenschale untermischen. Das Fleisch wieder in den Topf geben und bei kleiner Hitze abgedeckt 2 Std. sanft schmoren.
  5. Die Tomaten waschen, halbieren und neben das Fleisch in den Topf legen. Das Lamm-Ossobuco in ca. 30 Min. fertig schmoren, dabei gegen Garzeitende den Deckel abnehmen. Zum Schluss die Rosmarinzweige und die Zitronenschale entfernen, das Ossobuco mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login