Rezept Ossobuco vom Lamm

Das traditionelle italienische Schmorgericht wird hier statt mit Kalbshachse mit Lamm zubereitet. Risotto alla milanese passt als Beilage trotzdem wunderbar.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 6 Personen
Schwierigkeitsgrad
schwer
Buch
Sonntagsbraten
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 970 kcal

Zutaten

500 g
200 g

Zubereitung

  1. 1.

    Sellerie waschen, Möhren, Schalotten und Knoblauch schälen. Das Gemüse klein würfeln, 3 Knoblauchzehen dazupressen. In einem großen Bräter in 2 EL heißem Öl leicht anbräunen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Backofen auf 180° vorheizen.

  2. 2.

    Lammbeinscheiben salzen, pfeffern und in Mehl wenden. In einer großen Pfanne im restlichen Öl bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Auf das Gemüse in den Bräter legen. Mit Wein und Lammfond ablöschen und um ein Drittel einköcheln lassen.

  3. 3.

    Stielansätze der Tomaten entfernen. Tomaten kurz überbrühen, häuten, vierteln und die Kerne entfernen. Basilikum waschen, die Blättchen in feine Streifen schneiden. Tomaten und die Hälfte des Basilikums zum Bratfond geben, aufkochen lassen, salzen und pfeffern.

  4. 4.

    Tomatenmischung auf den Fleischscheiben verteilen. Geschlossen im Ofen (unten, Umluft 160°) 2 Std. 30 Min. schmoren lassen, regelmäßig mit Schmorfond begießen.

  1. 5.

    Petersilie waschen, Blättchen fein hacken. Zitronen heiß abwaschen und die Schale sehr fein abreiben. Beides mit den restlichen Basilikumstreifen in einer Schüssel mischen, restlichen Knoblauch dazupressen.

  2. 6.

    Lamm-Ossobuco mit dem Gemüse anrichten, die Kräutermischung darüber streuen (wenn Sie einen dekorativen Bräter haben, eventuell gleich darin servieren).

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login