Rezept Mandelwaffeln

Der sahnige Teig macht süchtig und schmeckt nach mehr. Darum lieber gleich die doppelte Menge zubereiten und übrig gebliebene Waffeln einfrieren.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Waffeln
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Waffeln
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 385 kcal

Zutaten

75 g
etwas abgeriebene Zitronenschale
½ Päckchen Vanillezucker
2
175 g
½ TL Backpulver
7 EL
etwas Mineralwasser
Fett fürs Waffeleisen
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. 1.

    Butter, Zucker, 1 Prise Salz, Zitronenschale und den Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier einzeln einrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Sahne und einem Schuss Mineralwasser unterrühren. Die Mandelblättchen unter den Teig ziehen.

  2. 2.

    Das Waffeleisen vorheizen, die Backflächen dünn einfetten. 2 EL Teig in die Mitte der unteren Backfläche geben, das Waffeleisen schließen. Die Waffeln nacheinander in ca. 2 Min. goldgelb backen. Auf einen Kuchenrost legen und weiter so verfahren, bis der Teig verbraucht ist. Die warmen Waffeln mit gesiebtem Puderzucker bestäuben.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Getestet und für gut befunden

Habe das Mandelaroma noch mit 2-3 Tropfen Bittermandelaroma intensiviert, die Zitronenschale dafür aber weggelassen.

Ergab allerdings nur fünf Waffeln, daher lieber gleich das doppelte Rezept machen!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login