Rezept Mango-Kokos-Parfait

Das fruchtig-exotische Parfait ist gästetauglich. Vor dem Servieren muss es 4 Stunden gefrieren.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Kastenform von 30 cm Länge (6-8 Portionen)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Vegan kochen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 270 kcal

Zutaten

100 g
feste Kokoscreme
100 g
brauner Rohrzucker
200 ml
Sojasahne
1 Pck.
Sahnesteif (aus dem Bioladen)
80 g

Zubereitung

  1. 1.

    Kokoscreme in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen und abkühlen lassen. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden, 400 g abwiegen und würfeln. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen.

  2. 2.

    Mangofruchtfleisch mit Zucker, Zitronenschale und 2 EL Zitronensaft in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstab glatt pürieren. Die Kokoscreme unterrühren. Kühl stellen.

  3. 3.

    Die Sojasahne mit dem Handrührgerät leicht schaumig schlagen. Sahnesteif dazugeben und weiterschlagen, bis die Sahne schaumig ist. Die Sahne unter die Mango-Kokos-Masse heben. Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen. Mango-Kokos-Creme in die Form füllen und die Kokoschips darüberstreuen. Mit Frischhaltefolie zudecken und mindestens 4 Std. im Tiefkühlfach gefrieren lassen.

  4. 4.

    Zum Servieren die Kastenform kurz in heißes Wasser tauchen. Das Parfait auf ein Schneidbrett stürzen und in Scheiben geschnitten servieren.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login