Rezept Merguez-Eintopf mit Bohnen

Line

Was lange schmort wird richtig lecker: Dieser pikante Eintopf braucht etwas Zeit, entschädigt aber mit seinen kräftigen Aromen vollends für alle Mühen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
1 Topf - 50 Gerichte
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 920 kcal

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Rosmarin und Thymian waschen und trocken schütteln. Die Lammschulter mit einem scharfen Messer von der äußeren Fettschicht befreien und mit Salz einreiben.

  2. 2.

    In einem Topf 2 EL Öl erhitzen, Lammschulter darin bei starker Hitze rundherum anbraten, bis sie leicht gebräunt ist. Zucker hinzufügen und leicht karamellisieren lassen. Die Zwiebeln zufügen und kurz mitbraten. Kräuter und Knoblauch dazugeben, mit Rotwein ablöschen, die Hälfte des Lammfonds angießen und alles zugedeckt bei schwacher Hitze 1 Std. 30 Min. schmoren lassen.

  3. 3.

    Die Lammschulter aus dem Topf nehmen und etwas abkühlen lassen. Den Bratfond in ein feines Sieb abgießen, den Bräter säubern. Das Fleisch von Knochen, Knorpel und Fett befreien und in mundgerechte Stücke zupfen. Die Würstchen in Scheiben schneiden. Tomaten waschen und abtropfen lassen. Aprikosen in Streifen schneiden.

  4. 4.

    Das restliche Öl im Bräter erhitzen und die Würstchen darin bei mittlerer Hitze anbraten. Tomaten und Aprikosen dazugeben und ca. 3 Min. mitbraten. Bohnen, passierte Tomaten, Lammfleisch, Bratfond und restlichen Lammfond hinzufügen, erhitzen und bei mittlerer Hitze ca. 8 Min. köcheln, bis die Bohnen gar sind.

  1. 5.

    Den restlichen Knoblauch schälen und zum Eintopf pressen. Zimt, Koriander, Butter und Crème fraîche unterrühren und den Lammtopf mit Salz, Pfeffer und ein paar Tropfen Essig abschmecken. Dazu passt Fladenbrot oder Baguette.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login