Rezept Minestrone della casa

Line

Im August herrscht in den Gärten unverschämte Üppigkeit, alles ist im Überfluss vorhanden. Aber wohin mit all dem Guten? In eine Minestrone zum Beispiel.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4-6 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Ein italienischer Sommer
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 410 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Den Knoblauch schälen und grob schneiden. Die Peperoni waschen, entstielen und in feine Streifen schneiden. Die Tomaten waschen und klein schneiden, dabei die Stielansätze entfernen.

  2. 2.

    Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Suppenfleisch darin von allen Seiten scharf anbraten. Knoblauch, Peperoni und Tomaten zum Fleisch geben, kräftig umrühren und alles kurz weiterbraten. Nach ca. 5 Min. 1,5 l Wasser, die Beinscheibe, 1 TL Salz und die Parmesanrinde dazugeben. Die Suppe bei geringer Hitze ca. 2 Std. sanft köcheln lassen.

  3. 3.

    Das Gemüse der Saison waschen und putzen oder schälen und klein schneiden. Das Suppenfleisch, die Beinscheibe und die Parmesanrinde aus dem Topf nehmen. Das Fleisch in kleine Würfel schneiden und wieder in die Suppe geben, aufkochen.

  4. 4.

    Dann zuerst das Gemüse mit der längsten Garzeit (Möhren, Kohlrabi, Sellerie, Bohnen) zur Suppe geben und 10 Min. kochen lassen. Anschließend nach und nach die anderen Gemüse (Zucchini, Erbsen, Lauch) untermischen und alles weitere 10 Min. kochen lassen. Dabei sollte das Gemüse gut mit Flüssigkeit bedeckt sein, gegebenenfalls Wasser nachgießen.

  1. 5.

    Das Hackfleisch dazugeben und gründlich unterrühren, bis es möglichst krümelig ist. Die Suppe weitere 10 Min. kochen. Mit Salz, Pfeffer und dem Zucker abschmecken. Servieren – am besten mit Olivenöl und einem Stück Parmesan samt Hobel. Olivenöl wird in Italien gerne über die Minestrone geträufelt und Parmesan in frischen Spänen darüber verteilt.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login