Homepage Rezepte Mini-Quiche-Lorraine

Rezept Mini-Quiche-Lorraine

Mit Fertigteig aus dem Kühlregal sind diese kleinen Quiches nicht nur schneller fertig als das Original, sie sind auch leichter und schön knusprig.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
270 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 10 Stück

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Den Lauch längs halbieren, gründlich zwischen den Blättern waschen und quer in schmale Streifen schneiden. Den Speck klein würfeln und in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden auslassen. Den Lauch zugeben und im Speckfett 5 Min. andünsten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  2. Die Eier mit Crème fraîche und Sahne verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen. Den Gruyère fein reiben. Die Butter schmelzen. Aus Backpapier zehn Streifen à 2 × 15 cm schneiden. Zehn Mulden einer Muffinform dünn mit Öl auspinseln und je einen vorbereiteten Backpapierstreifen so hineinlegen, dass er an zwei Seiten übersteht.
  3. Die Teigblätter entrollen. Nacheinander je 1 Teigblatt auf die Arbeitsfläche legen, dünn mit Butter einpinseln, zusammenklappen, erneut einpinseln und wieder zusammenklappen, sodass nach und nach zehn etwa 15 × 15 cm große Quadrate entstehen. Die Teigquadrate in die Muffinmulden legen.
  4. In jedes Teigkörbchen 1 TL geriebenen Gruyère streuen. Die Lauch-Speck-Mischung in die Teigkörbchen verteilen. Den Eierguss gleichmäßig darübergießen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Im heißen Ofen in 30 Min. knusprig backen. Eventuell am Ende mit Alufolie abdecken. 15 Min. in der Form ruhen lassen, dann mit Hilfe der Backpapierstreifen vorsichtig herauslösen. Warm oder kalt servieren.

Noch mehr Aroma: Die Blättchen von je 2-3 Stielen Petersilie und Majoran fein hacken und unter die Eiermasse rühren.

Probieren Sie auch aus dem GU Kochbuch "Quiches" das klassische Rezept für Quiche Lorraine für 8 große Portionen .

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)