Homepage Rezepte Mungbohnen-Pfannkuchen mit Gemüse und Ingwerdip

Rezept Mungbohnen-Pfannkuchen mit Gemüse und Ingwerdip

Mungbohnen liefern Lysin, die essenzielle Aminosäure ist am Muskelaufbau und an der Wundheilung beteiligt. Isst man am gleichen Tag noch Getreide, lässt sich die Versorgung mit essenziellen Aminosäuren erhöhen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
540 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Mungbohnen in einer Schüssel mit Wasser bedeckt mind. 6 Std., am besten über Nacht, einweichen. Dann in ein Sieb abgießen und mit 440 ml Wasser mit dem Pürierstab fein pürieren, leicht salzen. Den Lauch putzen, längs halbieren und waschen, in sehr dünne Streifen schneiden. Die Möhren schälen und auf der Gemüsereibe fein raspeln. Beides unter die Mungbohnenmasse heben.
  2. In zwei großen Pfannen jeweils 2 EL Olivenöl erhitzen und 3 kleine Pfannkuchen (je ca. 10 cm Ø) bei mittlerer Hitze ausbacken. Dazu pro Pfannkuchen ca. 2 EL Pfannkuchenmasse in die Pfanne geben und auf jeder Seite ca. 7 Min. backen. Fertige Pfannkuchen herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Dann auf einem Teller übereinander schichten, so bleiben sie warm. Es sollten ca. 12 Pfannkuchen entstehen.
  3. Inzwischen für den Dip Sojasauce, Sesamöl, Mirin, Agavendicksaft und Sesam mischen. Die Mandarine halbieren und auspressen. Den Ingwer schälen und fein reiben. Beides unter den Dip mischen. Die Pfannkuchen mit dem Ingwerdip servieren. Dazu passt ein Spinatsalat.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

19 Pfannkuchen-Rezepte unter 200 Kalorien

19 Pfannkuchen-Rezepte unter 200 Kalorien

Bärlauch-Dip selber machen

Bärlauch-Dip selber machen

24 Dips unter 100 Kalorien

24 Dips unter 100 Kalorien