Homepage Rezepte One-Pot-Thai-Nudeln

Rezept One-Pot-Thai-Nudeln

Um diese cremige vegane Pasta zuzubereiten, braucht man nur die Zutaten, einen Topf und 25 Minuten Zeit. Und schon ist der Feierabendschmaus fertig.

Rezeptinfos

unter 30 min
580 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Frühlingszwiebeln waschen und putzen, grüne und weiße Teile getrennt in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Das Zitronengras waschen und unschöne äußere Blätter entfernen, die unteren 10 cm jeder Stange längs in Viertel schneiden und fein hacken.
  2. Kokosmilch, Gemüsebrühe und Tamari in einen Topf geben. Die weißen Zwiebelringe, Knoblauch, Ingwer und Zitronengras samt dem Erdnussmus dazugeben und zum Kochen bringen, gut verrühren. Die Spaghetti in der Mitte durchbrechen und einrühren. Zugedeckt 12-15 Min. bei geringer bis mittlerer Hitze garen, dabei regelmäßig durchrühren und bei Bedarf noch etwas Wasser dazugeben.
  3. Inzwischen den Rotkohl waschen und den dicken Strunk keilförmig herausschneiden. Die Paprikaschote halbieren, putzen und waschen, Möhre schälen. Das Gemüse in möglichst feine Streifen schneiden oder hobeln. Erdnüsse und Koriander jeweils grob hacken.
  4. Kurz vor Garzeitende das Gemüse unter die Nudeln rühren und 2 Min. mitgaren, eventuell mit Salz abschmecken. Topf vom Herd nehmen, die Nudeln auf Schüsseln verteilen und mit gehackten Erdnüssen, Koriander und Zwiebelgrün bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Pasta e basta: 15 Nudelgerichte mit maximal 5 Zutaten

Pasta e basta: 15 Nudelgerichte mit maximal 5 Zutaten

20 leckere Rezepte für gebratene Nudeln

20 leckere Rezepte für gebratene Nudeln

Pasta mal anders: 22 Rezepte für süße Nudeln

Pasta mal anders: 22 Rezepte für süße Nudeln

Login