Homepage Rezepte One-Pot-Frühlingspasta

Rezept One-Pot-Frühlingspasta

Hier kommen alle Zutaten in einen Topf und heraus kommt diese herrlich cremige Frühlingspasta. Und das Beste? Der Abwasch ist nur ganz klein.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
530 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Den Spargel waschen, sehr holzige Enden abschneiden und falls nötig den unteren Teil der Stangen schälen. Den Spargel schräg in 3 cm lange Stücke schneiden. Die Pilze putzen und in dicke Scheiben schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  2. Die vorbereiteten Zutaten mit den Nudeln in einen großen Topf geben. Die Gemüsebrühe und 100 g Mandelsahne dazugeben. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, die Schale abreiben und mit dem Senf ebenfalls in den Topf geben. Alles aufkochen, gut durchrühren, salzen und pfeffern und zugedeckt 10 Min. bei mittlerer Hitze garen, dabei immer wieder einmal gründlich umrühren.
  3. Inzwischen den Saft der Zitrone auspressen. Kräuter abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und jeweils hacken.
  4. Die Erbsen und den Estragon in den Topf geben und die übrige Mandelsahne angießen. Die Pasta weitere 5 Min. zugedeckt garen, dabei immer wieder umrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1-2 EL Zitronensaft abschmecken, Petersilie darüberstreuen und die Pasta servieren.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Grundrezept: Spaghetti mit Tomaten

40 vegetarische One-Pot-Pasta-Ideen

Linguine mit Buttertomaten

Pasta e basta: 16 Nudelgerichte mit maximal 5 Zutaten

Spargel im Schinkenmantel

12 schnelle Spargel-Rezepte