Homepage Rezepte Orangen-Quarkkuchen

Zutaten

4 Eier
200 g Zucker
100 ml Öl
100 ml Orangensaft
150 g Mehl
½ Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
250 g Quark
50 g Sahne
1 EL Grieß
1 TL Backpulver

Rezept Orangen-Quarkkuchen

Fruchtverführung: Von außen scheint der Kuchen recht unspektakulär. Doch in ihm verstecken sich neben jeder Menge Orangenfilets auch noch köstlicher Orangenquark.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
210 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Springform von 28 cm Ø (16 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Springform von 28 cm Ø (16 Stücke)

Zubereitung

  1. Orangen schälen und die weiße Haut mit entfernen. Die Fruchtfilets von 1 Orange herausschneiden und beiseitestellen. Die übrige Orange grob zerkleinern und pürieren. Backofen auf 200° vorheizen. Boden der Form mit Butter einfetten.
  2. 2 Eier und 125 g Zucker in einer Rührschüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts dick-cremig aufschlagen. Öl und Orangensaft unter Rühren dazugeben. Mehl mit Backpulver in einer Schüssel vermischen und rasch unter die Masse rühren. Den Teig in die vorbereitete Form geben.
  3. Für die Quarkmasse 2 Eier mit 75 g Zucker und Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig aufschlagen. Quark, Sahne, Orangenpüree, Grieß und Backpulver dazugeben und unterrühren. Die Masse gitterförmig in den Teig laufen lassen. Die Orangenfilets darauf verteilen und die gehackten Pistazien darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen (unten) 40-45 Min. backen. Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Dann den Kuchen aus der Form lösen und servieren

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

lecker

der Kuchen hat uns allen sehr gut geschmeckt. Ich habe ihn bei 180° Umluft gebacken, allerdings 50 Minuten. Nach einer Backzeit von 35 Minuten habe ich ihn abgedeckt. Geschmack und Aussehen, beides einfach super. 

Login