Rezept Pflaumen auf Frangipane-Bett

Frangipane ist eine edle Mandelmousse, die fast ein wenig wie Marzipan schmeckt. Ein Kuchen mit dem besonderen italienischen Gefühl von Leichtigkeit!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 kleine Springform (Ø ca. 24 cm)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Vorspeisen - Nachspeisen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 485 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Teig Butter mit Puderzucker, Ei, Mehl und – falls nötig – 2-3 EL eiskaltem Wasser mit den Fingern oder bei niedriger Stufe in der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten. In Frischhaltefolie eingewickelt 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. 2.

    Für das Frangipane-Bett die Eier und den Zucker mit dem Handrührgerät oder in der Küchenmaschine auf hoher Stufe cremig schlagen, bis die Masse an Volumen zunimmt und heller wird. Die Mandeln mit der Butter unterrühren. Masse mit etwas Zitronensaft abschmecken; sie soll nicht zu süß schmecken. Frangipane-Teig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank ruhen lassen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen.

  4. 4.

    Teig auf bemehlter Fläche rund ausrollen. Gefettete Form damit auskleiden. Darüber mit einem angefeuchteten Löffelrücken die Frangipane-Masse verstreichen. Pflaumen mit dem Zitronensaft beträufeln, mit der Schnittfläche nach unten diagonal in die Mandelmasse stecken, mit den gehackten Mandeln bestreuen. Butter in Flöckchen darüber verteilen.

  1. 5.

    Tarte im heißen Ofen ca. 15 Min. direkt auf dem Ofenboden backen; so weicht der Teigboden nicht durch. Dann 15-20 Min. weiterbacken (Mitte, Umluft 160°), bis Füllung und Pflaumen gar sind. Die Tarte schmeckt lauwarm oder kalt.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

MadameLecker
Ich habe gerade beschlossen,

diesen Kuchen zum 25, Geburtstag meines Sohnes zu backen, der klingt so verführerisch, man kommt nicht dran vorbei ;).

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login