Rezept Quinoabrot

Line

Die kleinen, blassgelben Körnchen des Quinoa schmecken intensiv und herb. Deswegen sollte ihr Mehlanteil in Gebäcken 25 Prozent nicht überschreiten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Kastenform von 26 cm Länge (ca. 20 Scheiben)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Glutenfrei Kochen und Backen für Kinder
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 100 kcal

Zutaten

1 Würfel
glutenfreie Hefe (42 g)
20 g
Honig oder Reissirup
100 g
fein gemahlener Quinoa
50 g
Kastanienmehl
Jodsalz
30 g
Quinoapops
2 EL
Quinoapops zum Bestreuen

Zubereitung

  1. 1.

    In einer Schüssel die zerbröckelte Hefe in 350 g Wasser und dem Honig oder Sirup auflösen, mit dem Buchweizenmehl bestäuben und zugedeckt ca. 30 Min. gehen lassen.

  2. 2.

    Die Form mit Backpapier auskleiden. Restliche Mehle und 2 TL Salz mit einem Kochlöffel unter die aufgelöste Hefe rühren. Quinoapops einarbeiten. Den Teig in die Form füllen, die Oberfläche glatt streichen, mit den Quinoapops bestreuen und diese leicht andrücken. Den Teig zugedeckt nochmals ca. 45 Min. gehen lassen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 180° vorheizen und das Brot darin (unten) ca. 1 Std. 10 Min. backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

glutenfrei
lecker

boh das Brot ist super lecker. Habe aber anstelle von selber Mahlen nur die Mehle gekauft. Das Quinoamehl vom Quinoa-Shop.de ist super. Dort gibt es auch die anderen Zutaten.

 

gruß Melanie

glutenfrei
falscher link im Kommentar oben

Der Link oben geht nicht hier der richtige

das ist der richtige Link zum Quinoamehl 

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login