Homepage Rezepte Radicchio mit Karamellbirne und Roquefort

Rezept Radicchio mit Karamellbirne und Roquefort

Da ein roher Salat am Abend Verdauung und Schlaf belastet, wird der Radicchio durch leichtes Garen bekömmlich gemacht. Die Süße der Birne passt perfekt zu dem leicht bitteren Geschmack des Radicchio.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Herausnehmen, abkühlen lassen und grob hacken. Essig, Reissirup, Senf, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, 4 EL Olivenöl und Kürbiskernöl in einer Schale zu einer Vinaigrette verrühren.
  2. Den Radicchio waschen, trocken tupfen und die Stauden längs halbieren. Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Viertel in Spalten schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln sehr fein schneiden.
  3. Das übrige Olivenöl (2 EL) in einer großen Pfanne erhitzen. Die Radicchiohälften mit der Schnittfläche nach unten hineinlegen, den Rosmarin zugeben und ca. 2 Min. braten. Den Radicchio dann wenden und ca. 1 Min. weiterbraten. Salzen, pfeffern und aus der Pfanne nehmen.
  4. Die Butter im Bratfett schmelzen und den Zucker einrühren. Die Birnenspalten hineinlegen und von beiden Seiten ganz kurz anbraten. Birnen und Radicchio auf vier Tellern anrichten und mit der Vinaigrette beträufeln. Den Roquefort in 4 Stücke teilen und darauflegen. Mit den Kürbiskernen bestreuen und servieren.

Tipp: Wenn du eine gehaltvollere Mahlzeit auf den Tisch bringen möchtest, serviere noch eine cremige Polenta zum Radicchio. Sie ergänzt das Gericht perfekt. 

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Radicchiosalat mit Clementinen

34 Rezepte für Radicchio-Salat

Hirschgulasch mit Kirschwein und Grappabirnen

Herzhafte Rezepte mit süßem Früchtchen - die Birne kann auch anders

Grüne Gnocchi mit Roquefortsahne

Die besten Rezepte mit Roquefort Blauschimmelkäse