Homepage Rezepte Radieschen-Carpaccio mit Ricottanocken

Rezept Radieschen-Carpaccio mit Ricottanocken

Das Radieschen-Carpaccio mit Ricottanocken schmeckt erfrischend leicht und unkompliziert.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
390 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Ricotta in einem Sieb über einer Schüssel abtropfen lassen. Von den Radieschen die Blätter entfernen, Wurzeln und Stiele abschneiden. Die Radieschen waschen und in hauchdünne Scheiben schneiden oder auf der Rohkostreibe hobeln. Kapern in einem kleinen Sieb abtropfen lassen. Die Frühlingszwiebeln waschen und putzen, das dunkle Grün entfernen, weiße und hellgrüne Teile in dünne Scheiben schneiden.
  2. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, 1 TL Schale fein abreiben und 3 EL Saft auspressen. Beides mit Salz, Pfeffer und Zucker in eine kleine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verquirlen. Das Olivenöl nach und nach unterschlagen, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Radieschen, Frühlingszwiebeln und Kapern dazugeben, in der Vinaigrette wenden und ca. 10 Min. darin marinieren.
  3. Inzwischen den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. 1 EL davon mit dem Ricotta verrühren. Ricotta salzen und pfeffern.
  4. Radieschen-Mischung mit der Vinaigrette auf zwei großen Tellern verteilen. Mit zwei angefeuchteten Teelöffeln von der Ricottamasse Nocken abstechen und darauf anrichten. Übrigen Schnittlauch daraufstreuen. Dazu schmeckt getoastetes Kastenweißbrot.
Rezept bewerten:
(0)