33 raffinierte Radieschensalat-Rezepte

Vorhang auf für einen neuen, alten Star am Salathimmel: das Radieschen! Wir haben uns auf die Suche nach raffinierten Radieschensalaten für dich gemacht, mit denen Langeweile in der Salatschüssel keine Chance hat.

Die Radieschen-Saison geht von April bis Oktober. Du hast also jede Menge Zeit, die verschiedensten Rezepte auszutesten. Aber gerade im Frühling und Sommer machen sich Salate natürlich perfekt als Beilage beim Grillen. Und die kleinen roten Knollen geben dir einen ordentlichen Vitamin-Kick!

Radieschensalat zubereiten – so einfach geht's

In der einfachen Variante ist die Zubereitung von Radieschensalat denkbar einfach: Radieschen waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden oder hobeln. Je nach Rezept auch noch weitere Zutaten putzen, waschen und in Scheiben bzw. Stücke schneiden, wie Apfel, Gurke oder Käse. Dann ein Dressing aus zum Beispiel Weißweinessig, Öl, Salz und Pfeffer vermischen und über die Radieschen geben. Schon fertig! Auch ein Joghurt-Dressing passt hervorragend zu Radieschen: Dafür einfach Zitronensaft, Joghurt und Senf verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Wenn der Salat noch 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen darf, schmeckt er noch leckerer!

Natürlich gibt es noch unzählige Varianten mit weiteren Zutaten, etwa Bulgursalat mit Radieschen, Linsensalat mit Radieschen oder Brotsalat mit Radieschen. Probier dich durch! Übrigens kannst du jeden Salat mit ein paar Kräutern als Deko aufpimpen: von Minze über Basilikum und Kresse bis hin zu feinen Röllchen von Schnittlauch

Was passt zu Radieschensalat?

Du kannst so einen köstlichen Radieschensalat nicht nur als Vorspeise oder simple Beilage essen, sondern auch tolle sättigende Hauptgerichte damit zaubern. In unseren Rezeptvorschlägen findest du zum Beispiel eine zarte Quarkmousse mit Radieschensalat: das perfekte Essen für einen lauen Sommerabend! Oder etwas ganz Außergewöhnliches: die Buchweizen-Galettes mit Asia-Radieschensalat. Hier trifft der bretonische Pfannkuchen-Klassiker auf asiatische Aromen. Der Salat wird mit Sojasauce, Zitronensaft, Olivenöl und dunklem Sesamöl angemacht – exotisch-köstlich! Auch die Veganer werden nicht vernachlässigt: Wie klingen Kohlrabi-Möhren-Puffer mit Radieschensalat? Für die volle Gemüse-Power, die bestimmt auch Nicht-Veganern schmeckt.

Besonders schön anzusehen und damit perfekt geeignet, um Gäste zu beeindrucken, ist zum Beispiel der Radieschensalat mit Kresse: Aus Vollkornbrot werden mit Dessertringen Kreise ausgestochen, darauf der knackige Salat verteilt und mit Rucola und Kresse angerichtet. Ebenfalls eine ungewöhnliche und leckere Idee: das schnelle Melonencarpaccio. Hier landen Radieschen und Zwiebeln zusammen mit Melonenscheiben auf einem Teller und ergeben einen fruchtig-frischen Augenschmaus.

Wie lange ist Radieschensalat haltbar?

Wie lange dein Radieschensalat haltbar ist, hängt vor allem vom Dressing und den weiteren Zutaten ab. Wenn dein Salat mit Mayonaisse, saurer Sahne oder Joghurt angemacht ist, sollte er innerhalb von 1-2 Tagen verbraucht werden. Je länger ein Salat mit Radieschen zieht, desto mehr Schärfe verlieren die kleinen Verwandten vom Rettich übrigens. Und geben rote Farbe an das Dressing ab! Wenn dein Salat also nach einem Tag rosa erscheint: Keine Sorge, den kannst du noch bedenkenlos essen.

Und nun viel Spaß mit unseren raffinierten Salat-Rezepten und den knackigen Radieschen!

Login