Rezept Rieser Bauerntorte - Traditioneller gefüllter Hefekuchen

Traditionelle Festtagstorte aus dem Landkreis Donau-Ries (Heimat des Autors). Mit verfeinertem Apfelmus gefüllter Hefekuchen mit verziertem Deckel.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
20
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

20 Gramm
100 Gramm
Zucker (für den Teig)
2
Eier (für den Teig)
1 Prise
750 Gramm
Apfelmus
1/2 Teelöffel
1 Teelöffel
1 Esslöffel
1 Esslöffel
Zitronat
1 Esslöffel
Orangeat
2 Zentiliter
Brinenschnaps, Apfelkorn oder Obstler (wer mag)
1
Eigelb (zum Betreichen)

Zubereitung

  1. 1.

    Die traditionelle Rieser Bauerntorte ist sehr groß und kann deshalb nur in großen Brotbacköfen gebacken werden. Dieses Rezept ist für eine kleinere Ausführung die sich im heimischen Backofen backen läßt.

  2. 2.

    Zitrone heiß abwaschen und etwa ½ Teelöffel der Schale abreiben. Das Mehl in eine Rührschüssel sieben und in die Mitte eine kleine Mulde drücken. Die Hefe zerbröseln und in die Mulde geben. Etwa 50 Milliliter von der Milch erwärmen und zur Hefe schütten. Etwas Mehl in die warme Milch geben und verrühren. Trockenes Mehl darüber streuen und den Teig abgedeckt an einem warmen, zugfreien Ort ruhen lassen, bis die Mehlschicht auf der Hefe starke Risse zeigt.

  3. 3.

    Dann den Teig mit dem Zucker, den 2 Eiern, einer Prise Salz und der restlichen Milch vermengen und kneten, bis er Blasen wirft und sich vom Schüsselrand löst.
    Den Teig in 2/3 (für den Boden) und 1/3 (für den Deckel) aufteilen und jeweils zu einer Kugel formen. Beide Kugeln leicht mit Mehl besieben und mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen, zugfreien Ort 45 Minuten gehen lassen.

  4. 4.

    Apfelmus in eine Schüssel geben, 100 Gramm Zucker, die gemahlenen Nelken, den gemahlenen Zimt, die geriebenen Mandeln und die Rosinen zugeben. Zitronat und Orangeat fein schneiden und zum Apfelmus geben. Wer mag, kann das Apfelmuß noch mit etwas Apfelkorn, Birnenschnaps oder Obstler aromatisieren.

  1. 5.

    Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
    Ein großes Backblech mit Backpapier belegen. Die große Teigmenge zu einem Kreis ausrollen der gerade noch auf das Backblech paßt. Das Apfelmus auf den Teigkreis geben und gleichmäßig verstreichen. Die kleinere Teigmenge etwas größer ausrollen als den Boden, mit dem Nudelholz aufrollen und vorsichtig über dem Apfelmus abrollen. Sie Seiten des Deckels rundherum gut an den Teigboden drücken.
    Der Deckel wird traditionell noch verziert. Dazu mit der Spitze der Schere kleine Schlitze in den Deckel schneiden und mit den Fingern die Schlitze öffnen. Man kann sich hier ein individuelles Muster einfallen lassen, traditionell wird oft ein Ährenmuster verwendet. Den Deckel gleichmäßig mit dem Eigelb bestreichen.

  2. 6.

    Die Bauerntorte etwa 45 Minuten backen und abkühlen lassen. Zum Verzehr wie eine Torte in Stücke schneiden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Das ist selbstgemacht?

@ Karlchen, ich kann es kaum glauben. Das sieht aber knusprig aus!Ich habe für morgen versprochen einen Frühstücks-Hefezopf zu backen. Jetzt fehlt mir leider Apfelmus, sonst hätte ich umgeswitcht, denn mit Deinem Rezept und der Geschichte dazu hätte ich für großes Erstaunen gesorgt. Nun, ein andermal - es ist schon spät.

karlchen
Nicht knusprig, sondern anders

Die Rieser Bauerntorte ist eigentlich nicht knusprig. Es ist schwer zu beschreiben, denn ich kenne nichts vergleichbares. So ganz grob könnte man sagen, sie hat eine Konsistenz wie die äußerste Schicht von einem Hefezopf. Und doch schmeckt sie wieder anders, weil der Teig durch das Backen mit dem Apfelmuß feucht und etwas fester wird. Die Bauerntorte auf dem Bild habe ich ausnahmsweise nicht selber gebacken, ich hab sie beim Geburtstag meiner Schwester fotografiert. Es ist eigentlich nicht schwer, sie zu backen. Wenn man den Deckel so verziert wie man es auf dem Bild sieht, dann braucht man eben etwas Geduld. Bei uns in der Ecke hatten die Leute früher alle einen großen Brotbackofen und da konnte man die Bauerntorte in der normalen Größe backen (ca. 80 - 90 cm Durchmesser). Mit diesem Rezept bekommt man eine kleinere Version die genauso schmeckt. Die älteren Semester würden wahrscheinlich protestieren, weil sie nicht die ricjhtige Größe hat.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login