Homepage Rezepte Risotto alla salsiccia (auch Risotto mantovano)

Zutaten

400 g italienische Salsiccia (im Notfall Bratwurst)
1 große gelbe Zwiebel
2 mittlere Karotten
400 g Risottoreis (Aborio)
100 g Parmesan

Rezept Risotto alla salsiccia (auch Risotto mantovano)

Ein leckeres und vor allem schnelles Rezept, um viele Mäuler zu stopfen ;-)

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

4

Zutaten

Portionsgröße: 4
  • 400 g italienische Salsiccia (im Notfall Bratwurst)
  • 1 große gelbe Zwiebel
  • 2 mittlere Karotten
  • 400 g Risottoreis (Aborio)
  • 100 g Parmesan

Zubereitung

  1. Zwiebel und Karotten klein hacken und in der Pfanne/im Topf mit Olivenöl andünsten
  2. die Salsiccia in mundgerechten Stückchen beigeben und das Ganze ordentlich anbraten und anpfeffern.
  3. Mit kaltem Wasser aufgießen (ungefähr doppelt soviel Wasser wie Reis und noch Etwas dazu). Salzen und etwas Muskatnuß dazu.
  4. Sobald das Wasser anfängt zu kochen den Herd auf mittlere Stufe zurückschalten und den Reis einrühren.
  5. 2 Minuten vor Garzeit des Reises den geriebenen Parmesan einrühren und den Reis fertigkochen.
  6. Mit viel Salat servieren.
    Einen guten Appetit!

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Die wundersame Zubereitung von Risotto-Reis.

Ich habe mich für Carnaroli Reis entschieden. Der behält beim Kochen seinen Biss. Aborio hat einen etwas höheren Stärkeanteil. Das Risotto kann dadurch weicher werden.

Und alles, was ich zum Risottokochen weiß, ist, dass der Reis ein paar Minuten angeröstet werden muss. 

 

Da das Ergebnis auf dem Teller oben aber meiner Vorstellung eines gut gekochten Risotto entspricht, wage ich mich mal daran und setze das Wasser auf. In Südtirol kocht man anders?

Das ist mal eine ganz andere Version des Risottokochens

und auf das Ergebnis dieser Südtirol-Variante bin ich schon sehr gespannt. Auch die vage Angabe der Kochzeit hält bestimmt eine Überraschung bereit.

Ich stopp die Zeit mit :)

.

Erinnert an die Zubereitung von Paella.

Zubereitungsempfehlung war für den Reis 3-4 min. anrösten und ca. 12-13 min. unter gelegentlichem Rühren und der Zugabe von Brühe garen. Der Reis muss bei niedriger Hitze kochen, damit er seine Cremigkeit behält. Soweit so gut.

 

Nun nach dieser Zubereitungsmethode wie im Rezept oben: Nach 20 min. war das Wasser verkocht. Ich habe eine weite Stahlpfanne verwendet und auch nur die Hälfte des Rezepts, was gerade mal so in eine Stahlpfanne geht. Zum Fertigkochen habe ich einfach noch etwas Wasser zugefügt. Ein schönes Rezept. Die Salsicce habe ich mit Rotwein angebraten und Muskatnuss dann weggelassen. Paella könnte ich auch mal wieder machen.

Anzeige
Anzeige
Login