Homepage Rezepte Rösche Kichererbsen mit Karamell-Möhren

Rezept Rösche Kichererbsen mit Karamell-Möhren

Nach diesem Mix aus Hülsenfrüchten, Avocado und frischem Koriander fühlt man sich wie nach einem langen Spaziergang: erfrischt und voller Energie.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
600 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Kichererbsen mind. 8 Stunden (oder über Nacht) in reichlich Wasser einweichen. Anschließend in frischem Wasser in ca. 1 Std. weich kochen.
  2. Inzwischen Gurke, Peperoni und Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Gurke in Scheiben, Peperoni ohne Samen sowie Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen und etwas zerkleinern. Die Avocado mit Gurke, Peperoni und Frühlingszwiebeln mischen, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmnecken.
  3. Die Möhren putzen, schälen und in Stifte schneiden. Koriander- und Fenchelsamen in einer Pfanne ohne Fett rösten und im Mörser zerstoßen. Den Koriander waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Einige zum Garnieren zurückbehalten, den Rest hacken.
  4. Den Zucker in einer Pfanne schmelzen, die Möhren darin karamellisieren. Die Brühe angießen. Die Möhren 3 Min. köcheln, mit Koriander- und Fenchelsamen sowie Salz und Pfeffer würzen. Vom Herd nehmen und die gehackten Korianderblätter unterrühren.
  5. Die gekochten Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und nach Belieben aus den Häutchen drücken. Das Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen. Die Kichererbsen mit Salz, Paprika und Honig würzen und anschließend in dem heißen Öl 2 Min. bei mittlerer Hitze anbraten.
  6. Möhren, Kichererbsen und Salat auf Tellern anrichten und mit Olivenöl und Zitronensaft beträufeln. Den Sesam in einer beschichteten Pfanne anrösten und darüberstreuen. Das Gericht mit den übrigen Korianderblättchen garnieren. Wer will, gibt noch etwas Granatapfelsirup dazu.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Login