Homepage Rezepte Rosmarin-Schweinebraten

Zutaten

4 Zweige Rosmarin
2 EL Olivenöl
200 ml Roséwein
400 g Zwiebeln
400 g Falläpfel
1 TL Rohrzucker
ca. 2 Prisen Zimtpulver
Küchengarn

Rezept Rosmarin-Schweinebraten

Ein Braten braucht etwas Zeit. Er sollte mindestens 1 kg wiegen, um saftig zu bleiben. Nach dem Garen einen Teil für den nächsten Tag beiseitelegen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
220 kcal
mittel
Portionsgröße

Zutaten für 6 - 8 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 6 - 8 Personen

Zubereitung

  1. Rosmarin waschen und trocken schütteln. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Den Braten abwaschen und trocken tupfen. Mit Salz, Pfeffer und Knoblauch einreiben. Mit Küchengarn umwickeln und dabei die Rosmarinzweige fixieren.
  2. Das Öl in einer Kasserolle erhitzen, den Braten darin von allen Seiten 10-15 Min. anbraten, Wein angießen. Den Braten zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 45 Min. schmoren. Wenn die Flüssigkeit verdunstet ist, immer wieder 100 ml Wasser angießen. Das Fleisch zwischendurch einmal wenden.
  3. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Die Äpfel schälen, halbieren, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Zwiebeln und Äpfel in die Kasserolle geben, mit Zucker und Zimtpulver bestreuen und weitere 45 Min. schmoren.
  4. Den Braten herausheben und aufschneiden. Einen Teil für den nächsten Tag beiseitestellen. Apfel-Zwiebelgemüse mit Zimtpulver, Salz und Pfeffer würzen und zum Braten reichen. Dazu passen Kartoffelklöße.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Typische Rezepte zu Weihnachten

Typische Rezepte zu Weihnachten

13 knackige Rotkohlsalat-Rezepte

13 knackige Rotkohlsalat-Rezepte

10 deftige Sauerkrautsuppen

10 deftige Sauerkrautsuppen

Login