Schweinebraten

Mit diesen 8 Tipps gelingt dir der knusprige Schweinebraten garantiert: 

  1. Tipp: Greife zu Fleisch mit Schwarte

    Für einen leckeren, knusprigen Schweinebraten solltest du zartes Fleisch mit Schwarte verwenden. Hierfür kaufst du am besten ein großes Stück Fleisch ohne Knochen, da sich der Braten so leichter aufschneiden lässt. 
  2. Tipp: Schneide die Schwarte ein

    Wer einen knusprigen Braten servieren möchte, sollte die Schwarte einschneiden. Hierfür eignet sich ein Schachbrettmuster, also Quer- und Längsschnitte durch die komplette Haut, am besten. Achte darauf, dass die Schnitte nur die Haut und nicht das Fleisch einschneiden. Solltest du das nicht selbst machen wollen, kannst du auch den Fleischer deines Vertrauens bitten, die Haut für dich zu schröpfen. 
  3. Tipp: Salze das Fleisch ein

    Bei der Zubereitung des Bratens sind der geschmacklichen Vielfalt keine Grenzen gesetzt: Reibe das Fleischstück daher zunächst gut mit Salz ein, weitere Zutaten, wie z.B. Pfeffer, Knoblauch und Kümmel, kannst du je nach Geschmack hinzufügen. Damit die Gewürze auch gut einziehen, solltest du das gewürzte Fleisch in einen verschließbaren Beutel legen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
  4. Tipp: Überbrühe die Schwarte

    Der wohl wichtigste Tipp ist, dass du die Schwarte überbrühen musst. Dies funktioniert wie folgt: Heize den Backofen auf etwa 150-175 °C vor. Fülle dann in eine Bratenform etwa fingerhoch, kochendes Wasser ein. Lege danach das Fleischstück mit der Schwarte nach unten, sodass diese im Wasser liegt, in die Bratenform ein. Je nach Geschmack, dann noch Zwiebeln oder andere frische Zutaten hinzugeben und ins Rohr schieben. Nach etwa 30 Minuten auf der Hautseite kannst du den Braten wenden.
  5. Tipp: Achte auf die Bratentemperatur

    Nachdem du den Braten umgedreht hast, wird für die nächsten 30 Minuten – variiert in Abhängigkeit der Fleischgröße – die Temperatur im Backofen nicht erhöht. Achte darauf, dass das Fleisch nicht zu heiß brät, da es sonst zu trocken wird. Allgemein gilt: Brate das Fleisch lieber bei niedrigerer Temperatur, dafür aber etwas länger.
  6. Tipp: So wird die Schwarte knusprig

    Damit die Schwarte nun aber schön knusprig wird, solltest du folgende Schritte beachten: Öffne den Ofen für eine halbe Minute, damit der Dampf bzw. Bratendunst abziehen kann, entnimm den Braten und gib diesen in eine neue Bratenform ohne Saft. Dann wird der Braten wieder in den Backofen geschoben und bei starker Hitze (bestenfalls Oberhitze oder Grill-Heißluftfunktion) die Kruste für rund 10 Minuten gebräunt. Achte aber darauf, dass dir die Schwarte nicht verbrennt. 
  7. Tipp: Fleisch ruhen lassen

    Schneide den Braten, nachdem du ihn aus dem Ofen geholt hast, nicht sofort an. Lasse das Stück lieber einen Moment ruhen, schneide es dann an und serviere es. 
  8. Tipp: Den Braten niemals übergießen!

    Du solltest den Braten niemals bei der Zubereitung übergießen, da die Kruste ansonsten nicht knusprig werden kann.
Anzeige
Anzeige
Login