Homepage Rezepte Schoko-Nuss-Creme selber machen

Zutaten

Rezept Schoko-Nuss-Creme selber machen

Wer Schoko-Nuss-Creme auf dem Brot liebt, sollte diese selbstgemachte Variante probieren: Garantiert mehr Nüsse und weniger Zucker!

Rezeptinfos

leicht
Portionsgröße

1 Glas (ca. 230 ml)

Zutaten

Portionsgröße: 1 Glas (ca. 230 ml)

Das braucht’s für 1 Glas (ca. 230 ml):

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Haselnüsse auf ein Backblech geben und im Ofen (Mitte) 8-10 Min. rösten, bis sie gebräunt sind, duften und die braune Haut aufplatzt. Aus dem Ofen nehmen und auf ein Küchentuch geben. Kurz abkühlen lassen, dann das Tuch wie einen Beutel um die Nüsse legen und sie darin fest gegeneinanderreiben - so lassen sich die Häute am besten ablösen.
  2. Die Schokolade fein hacken, in eine kleine Schüssel geben und bei geringer Hitze über dem Wasserbad schmelzen. Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen.
  3. Die gehäuteten Nüsse mit dem Salz in der Küchenmaschine oder im Hochleistungsmixer zu einer cremigen Masse pürieren: Zuerst werden die Nüsse nach und nach fein zerkleinert, dann beginnen sie sich zu verbinden und am Ende, wenn ihr Fett austritt, entsteht ein cremiges Mus.
  4. Dann das Vanillemark, das Zimtpulver, den Honig oder Ahornsirup und löffelweise die geschmolzene Schokolade unter das Nussmus rühren. Zuletzt so viel Mandel- oder Kokosöl unterarbeiten, dass die Masse schön cremig und streichfähig wird.

Auf die oben beschriebene Art lässt sich auch pures Nussmus einfach selbst herstellen. Dafür Mandeln (nach Belieben ebenfalls geröstet) oder Cashewnüsse oder auch Kürbiskerne in der Küchenmaschine oder im Mixer mit etwas Salz zu einer cremigen Masse pürieren. Nach Wunsch süßen und als Brotaufstrich verwenden oder ungesüßt als Grundlage für Dips, Dressings, Saucen und vielem mehr.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Frühstück im Bett

Frühstück im Bett

Alles über Schokolade

Alles über Schokolade

Brownies & Blondies

Brownies & Blondies