Homepage Rezepte Schupfnudeln mit Paprika-Rahm-Kraut

Zutaten

400 g Sauerkraut
2 EL Butterschmalz
200 g Schmant
½ TL rosenscharfes Paprikapulver

Rezept Schupfnudeln mit Paprika-Rahm-Kraut

Wunderbar deftiges Pfannengericht, das gerne auch an schwäbischen und badischen Weinfesten serviert wird. Für Kinder gibt's ein Glas Traubenaft dazu.

Rezeptinfos

unter 30 min
490 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 4 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Paprikaschote waschen, halbieren, Samen und Trennwände entfernen, Hälften in feine Streifen schneiden. Sauerkraut etwas ausdrücken und auflockern.
  2. In einer Pfanne 1 EL Butterschmalz erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Paprikastreifen und Sauerkraut untermischen und 8-10 Min. bei schwacher Hitze braten.
  3. Gleichzeitig in einer großen schweren Pfanne das übrige Butterschmalz erhitzen, Schupfnudeln darin in 10 Min. unter vorsichtigem Wenden rundherum goldbraun braten. Schmant mit Paprikamark, Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, unter das Kraut mischen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und fein schneiden und vor dem Servieren aufstreuen. Paprikakraut zu den Schupfnudeln servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)
Anzeige
Anzeige
Login