Rezept Süße Caprese

Line

Ein feines Dessert aus aromatischen Kakis und Zitronencreme. In Italien reifen reifen Kakis im späten Herbst. Das ist die richtige Zeit dieses Dessert auszuprobieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Ein italienischer Sommer
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 395 kcal

Zutaten

150 g
5 Blatt
weiße Gelatine
200 g
2
3 EL
Kastanienhonig oder herber Waldhonig

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zitronen heiß waschen und abtrocknen, von ½ Zitrone die Schale dünn abschälen, von allen Früchten den Saft auspressen. Beides mit 120 g Zucker und 100 ml Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Bei geringer Hitze ca. 2 Min. köcheln lassen, dann den Sirup abkühlen lassen.

  2. 2.

    Die Gelatineblätter in eine kleine Schüssel geben, mit kaltem Wasser bedecken und ca. 10 Min. quellen lassen.

  3. 3.

    Die Zitronenschale aus dem Sirup entfernen. Den Zitronensirup wieder erhitzen, die Gelatine hinzufügen und unterrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Den Sirup abkühlen lassen, bis er zu gelieren beginnt. Eine halbrunde Form (ca. 600 ml Inhalt) glatt mit Frischhaltefolie auslegen (das erleichtert später das Stürzen).

  4. 4.

    Sahne mit dem restlichen Zucker steif schlagen und unter den gelierenden Zitronensirup rühren. Die Creme in die Form füllen und in ca. 12 Std. (am besten über Nacht) im Kühlschrank fest werden lassen.

  1. 5.

    Dann die Kakis waschen und längs in dünne Scheiben schneiden, dabei die Stielansätze entfernen. Zitronencreme aus der Form stürzen und die Folie abziehen. Die Creme ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Die Kaki- und Zitronencremescheiben auf einer großen Platte »alla caprese« anrichten. Mit dem Honig beträufeln und den Melisseblättchen garnieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login