Homepage Rezepte Süßkartoffel-Paprika-Curry

Zutaten

1 Bund Koriandergrün
2 EL neutrales Öl (z. B. Rapsöl)
2-3 EL rote Thai-Currypaste
½ l Orangensaft
400 ml Kokosmilch
1-2 TL Zucker

Rezept Süßkartoffel-Paprika-Curry

Das Curry ist optisch ein Traum in Gelb und Orange und geschmacklich eine großartige Komposition aus sanften, scharfen und fruchtigen Elementen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
270 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Süßkartoffeln schälen, in ½ × 2 cm große Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen, das Weiße in ca. 2 cm lange Stücke und das Grüne in Röllchen schneiden. Die Paprikaschoten halbieren, putzen, waschen und in 1 × 2 cm große Stücke schneiden.
  2. Die Ananas schälen und den harten Strunk entfernen. Das Fruchtfleisch in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Das Koriandergrün waschen und trocken schütteln, die Blätter hacken. Die Chilischote halbieren, putzen, waschen und in Streifen schneiden.
  3. Das Öl im Wok oder in einer Pfanne erhitzen, den weißen Teil der Frühlingszwiebeln darin 1 Min. pfannenrühren. Die Currypaste einrühren und 1 Min. mitbraten. Mit Orangensaft und Kokosmilch ablöschen und bei kleiner Hitze etwa 5 Min. köcheln lassen.
  4. Die Süßkartoffeln in den Wok oder in die Pfanne geben und 3 Min. köcheln lassen. Dann die Paprikastücke dazugeben und bei kleiner Hitze 6 Min. köcheln lassen.
  5. Die Ananas hinzufügen und 2 Min. mitgaren. Mit Limettensaft, Zucker und Salz abschmecken. Die Frühlingszwiebelröllchen untermischen. Das Curry mit Chilistreifen und Koriandergrün bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

Süßkartoffeln länger kochen

Bei mir waren die Süßkartoffeln nach 11 Minuten (3+6+2) noch nicht durch. Hat fast 10 Minuten länger gedauert.

Anzeige
Anzeige
Login